21.04.2020 08:38 Uhr

Günther Jauch kassiert Shitstorm: Ist er ein schlechtes Vorbild?

TVNOW / Stefan Gregorowius

Günther Jauch machte sich bei den Zuschauern der Sendung ‚Denn sie wissen nicht, was passiert!‘ unbeliebt. Der ‚Wer wird Millionär?‘-Moderator trat am Samstag gemeinsam mit seinen Kollegen Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk in der Show an.

Um die Gesundheit aller Anwesenden im Studio nicht zu gefährden, saßen die Teilnehmer entsprechend weit voneinander entfernt, außerdem waren Sicherheitsscheiben angebracht. Auch einen Abstandmesser hatte Günther Jauch zur Verfügung, um sicherzugehen, seinen Kollegen nicht zu nah zu kommen.

Günther Jauch kassiert Shitstorm: Ist er ein schlechtes Vorbild?

imago images / Future Image

Trotzdem fiel es dem 63-Jährigen schwer, die Corona-Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Mehrfach kam er seinen Kollegen zu nah, einmal aß er sogar Erdnüsse aus der gleichen Dose wie Thomas Gottschalk. Darauf hingewiesen zeigte sich Jauch laut ‚Bunte‘ auch wenig einsichtig – was vielen Zuschauern sauer aufstieß.

Kritik gegen den Moderator

In den sozialen Netzwerken gab es deshalb einige Kritik am Verhalten des RTL-Urgesteins. „Ich versteh nicht warum der Jauch die Sicherheitsmaßnahmen immer so untergräbt / als lästig abtut. Sehr schlechtes Vorbild für die Zuschauer“, schreibt beispielsweise ein Twitter-Nutzer.

Ein anderer kritisierte: „Das mit dem Abstand-halten nehmt ihr nicht so ernst?! Schade, gerade von zwei TV-Größen hätte ich mehr Regeleinhaltung erwartet.“ Bleibt nur zu hoffen, dass der Moderator im Alltag mehr auf die Einhaltung der Regeln achtet. (Bang)