26.05.2020 13:20 Uhr

Günther Jauchs putziger Patzer bei „Wer wird Millionär?“

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Günther Jauch sagte in der Rateshow „Wer wird Millionär?“ am Montagabend seinem Kandidaten durch einen dummen Versprecher die richtige Antwort vor.

Jauch wollte von seinem Kandidaten Haidar Chahrour bei der 1.000 Euro-Frage wissen: „Was lässt sich durch das Einfügen eines „n“ in das genaue Gegenteil verwandeln?“ Die möglichen Antworten las Jauch dann wie immer vor: Antwortmöglichkeiten A: Erfolgskurs, B: Aufstiegschance, C: Karrierekick und D: Förderpreis. Beim „Karrierekick“ verhaspelte sich der beliebte Moderator, sagte „Karriereknick“ und nahm die Lösung somit vorweg. Als er den Fehler bemerkte, war es bereits zu spät.

Günther Jauchs putziger Patzer bei "Wer wird Millionär?"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

„Vielen Dank. Dann würde ich C nehmen“, so der 33-jährige Kandidat listigerweise. Jauch scherzte: „Peinlich, ich entschuldige mich bei der Fragenredaktion, die 3,7 Tage an der Frage gearbeitet hat“.

Großzügig sah Jauch angesichts der relativ minimalen Gewinnsumme darüber hinweg. Chahrour kam dann immerhin bis Frage 125.000. Die lautete: „Der 1790 geborene John Tyler, 10. Präsident der USA, hat …?“ Die Antwortmöglichkeiten: Die Firma IBM gegründet, „Born In The U.S.A“ getextet, heute noch lebende Enkel, die Area 51 errichten lassen. Der Kandidat war nicht sicher, sein Telefonjoker tippte auf die richtige Antwort C. Doch der Angestellte beim Ordnungsamt aus Schleswig wollte nicht zocken, nahm dann lieber die sicheren 64.000 Euro mit nach Hause.

Günther Jauchs putziger Patzer bei "Wer wird Millionär?"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Promispecial am Pfingstmontag

5,09 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (Marktanteil 16,2 %) begeisterten sich für „Wer wird Millionär?“ bei RTL. Sehr gute 15,4 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (2,43 Millionen) sahen am Montagabend die Doppelfolge mit Günther Jauch.

Am Pfingstmontag, 1. Juni 2020, 20:15 Uhr, präsentiert Günther Jauch das „Wer wird Millionär? – Prominenten-Special“. Comedy-Multitalent Anke Engelke (54, ist zum 7. Mal dabei), Komikerin Ilka Bessin (48), Schauspieler Henning Baum (47) sowie TV-Koch und Publikumsliebling Horst Lichter (58) spielen für den guten Zweck um die Million.

Das könnte Euch auch interessieren