29.06.2020 08:10 Uhr

GZSZ: Lennart Borcherts Rolle Moritz outet sich als schwul

Lennart Borchert spielt in der der beliebten Daily-Soap GZSZ die Rolle des Moritz. Der outet sich in der heutigen Folge als schwul und sorgt damit natürlich für Aufregung im Kiez.

TVNOW

Damit hat die Serie nun auch wieder eine homosexuelle Hauptrolle. Im Interview mit RTL spricht der GZSZ-Schauspieler Lennart Borchert über die Veränderungen seiner Rolle.

GZSZ: Lennart Borcherts Rolle Moritz outet sich als schwul

TVNOW

Wie reagieren die Zuschauer?

„Yvonne (Gisa Zach), die Mutter von Moritz, wusste schon lange Bescheid. Sie ist natürlich fein damit“, erzählt Borchert und ergänzt: „Allerdings wird Moritz in der Zukunft in Situationen geraten, in denen er als Homosexueller nicht so positiv wie in seinem direkten Umfeld aufgenommen wird. Es kommt aber auch zu sehr amüsanten Situationen, denn Moritz schwärmt gerne mal für heterosexuelle Männer…“

Der Schauspieler ist gespannt, wie die Zuschauer auf diese Wendung reagieren werden und erklärt: „Ich bin gespannt, wie die Story bei den Zuschauern ankommen wird. Ich gehe davon aus, dass es viele sehr schöne Momente und Situationen geben wird, die den Menschen Kraft und Mut geben, sich vielleicht sogar selbst zu outen. Allerdings glaube ich auch, dass es ebenso Menschen geben wird, die mit der Sexualität von Moritz nicht umgehen können und sogar Hass-Kommentare verfassen werden. Obwohl es heutzutage eigentlich keine Rolle mehr spielen sollte, welche Sexualität jemand hat, gibt es leider immer wieder homophobe Menschen. Ich finde, die Sexualität eines Menschen darf nicht verändern, wie man jemanden sieht.“

Das passiert heute

Nihat empfindet Moritz als Konkurrenz bei der Frauenwelt, als der im Vereinsheim angeflirtet wird. Angestachelt gibt Nihat alles, nur um festzustellen, dass er sich vor Moritz zum Löffel macht – der ist nämlich nur an Männern interessiert. Beide kommen ins Gespräch…

Eine neue Folge GZSZ heute um 19:40 Uhr auf RTL.

 

Das könnte Euch auch interessieren