25.07.2020 10:08 Uhr

Harald Glööckler rappt seinen Hit „Wir sind VIP“ im Fernsehgarten!

Harald Glööckler hat ein Lied mit dem Titel "Wir sind VIP" veröffentlicht. Grundsätzlich ist für ihn jeder Mensch eine Very Important Person. Doch in der Corona-Krise hätte sich eine Berufsgruppe besonders hervorgetan.

imago images / POP-EYE

Modeschöpfer und Schminkikone Harald Glööckler (55) hat das Krankenhauspersonal als „die wirklichen VIPs“ in der Corona-Krise bezeichnet.

„Grundsätzlich ist zwar jeder Mensch eine Very Important Person. Aber in Zeiten von Corona waren all jene, die sich um das Wohl anderer gekümmert haben, tatsächlich very very important“, sagte das beliebte Multitalent. Sein jüngst veröffentlichtes Lied „Wir sind VIP“ verstehe er daher auch als Hymne an jene, die anderen das Leben oder Leiden erleichtern. „Das sind die wirklich Wichtigen“, sagte er.

Glööckler stellt das Lied im Ballermann-Sound am Sonntag (26.07.) im ZDF-Fernsehgarten in Mainz vor. „Ich beschränke mich aber auf Sprechgesang“, sagte er augenzwinkernd. „Den Rest überlasse ich den Profis.“

Ein wundervolles Projekt

In einer eigens herausgegebenen Pressemitteilung verkündete Glööckler: “Ich möchte kein zweiter Pavarotti werden, keine Sorge. Ich bin jedoch der Meinung, dass dies ein wundervolles Projekt ist, denn zum einen passen Mode und Musik perfekt zusammen und des weiteren bin ich Coach und Autor von Motivationsbüchern und dieser Song soll motivieren und gute Laune verbreiten. Und den Menschen klar machen dass wir alle ‚VIP‘ sind alle etwas besonderes sind“. Womit die politische Botschaft auch geklärt wäre.

Harald Glööckler rappt seinen Hit "Wir sind VIP" im Fernsehgarten!

imago images / POP-EYE

Es ist sein zweiter Auftritt mit eigener Musik. Bereits 1994 präsentierte der Künstler sein Album „Pompöös is my Life“ im ZDF „Fernsehgarten“ und in der ZDF „Mondscheinshow“.

Mit Katja Ebstein fing es an

Seine erste selbstgekaufte Schallplatte sei „The Wall“ (1979) der britischen Psychedelic-Band Pink Floyd gewesen, erzählte Glööckler der Deutschen Presse-Agentur. Aufgewachsen sei er mit Katja Ebsteins „Es war einmal ein Jäger“ (1974). „Meine Tanten mochten es – aber meine Mutter hasste es“, sagte der Künstler. Glööckler wurde in Maulbronn (Baden-Württemberg) geboren und lebt seit 2015 im pfälzischen Kirchheim.

Wie findet Ihr "Wir sind VIP"?

Großartiges Stück Musikgeschichte!
Grauenhaft.
Ist nicht so meins.

© dpa-infocom, dpa:200725-99-919703/2, KT

Das könnte Euch auch interessieren