Dienstag, 3. September 2019 19:43 Uhr

Helena Fürst will wieder ins „Dschungelcamp“ und Revanche

Foto: imago images / Andreas Weihs

Helena Fürst will nochmal ins Dschungelcamp. Die kontroverse TV-Darstellerin sorgte damals mit ihrem Verhalten für ordentlich Furore und wurde letztendlich im Halbfinale abgewählt. Nun fordert die Fürstin jedoch eine Revanche!

Die 45-Jährige ist nämlich der Meinung, dass die Zuschauer der RTL-Sendung manipuliert wurden und deshalb für ihren Rauswurf anriefen. Auf Instagram schreibt Helena Fürst: „Warum ich so sauer auf den Dschungel bin, ganz einfach! Bevor ich als Vierte gehen musste, rief Sonja in der Sendung dazu auf, nicht mehr für mich anzurufen. Was wäre passiert, wenn sie das nicht getan hätte? Hätte ich vielleicht sogar gewonnen?“

Quelle: instagram.com

Helena fordert Revanche

Die selbsternannte ‚Anwältin der Armen‘ scheint richtig Lust auf einen zweiten Aufenthalt im Camp zu haben und fordert deshalb ihre Fans dazu auf, ihr Vorhaben zu unterstützen. „Meine Forderung an das Dschungelcamp 2020 und RTL, Revanche! Auf ein Neues! Dschungelcamp 2020 in Australien mit der Fürstin 2.0, da fällt der guten Sonja sogar das Botox aus dem Gesicht!“, kündigt sie kampfbereit an.

Ob RTL sich auf einen solchen Vorschlag einlässt? Immerhin gab es bisher offenbar noch keinen Kandidaten, der sich freiwillig zurückgemeldet hatte. Helena dagegen scheint sich ihrer Sache sicher. Sie schreibt: „Ich bin ein Star, holt mich wieder rein! Ich weiß, ihr Zuschauer unterstützt Gerechtigkeit! Ich zähle auf eure Unterstützung, damit die Authentizität und Wahrheit siegt. Jeder hat eine zweite Chance verdient, ich auch!“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren