Montag, 12. November 2018 11:35 Uhr

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Verschmähter Sascha mit 2. Chance

In der gestrigen Folge „Hochzeit auf den ersten Blick“ litten alle mit dem verschmähten Sascha, der einen Korb von seiner Braut Tamara bekam.

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Verschmähter Sascha bekommt 2. Chance

Foto: SAT.1/Claudius Pflug

Doch zuvor ließ sich die Blondine erst einmal trauen und sagte Ja zum 46-jährigen Bodybuilder. Danach suchte sie das Gespräch mit Sascha und gestand ihm, dass die Trauung ein großer Fehler war.

Diese fiese Abfuhr bescherte „Hochzeit auf den ersten Blick“ ein Quoten-Hoch mit rund 13,8 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern und legte damit im Vergleich zur Vorwoche deutlich zu. Alle litten mit dem verschmähten Sascha, der sichtlich mit den Tränen rang.

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Verschmähter Sascha bekommt 2. Chance

Foto: SAT.1/Claudius Pflug

Trotz dieser Niederlage will der attraktive Sportler nicht aufgeben sucht weiter nach der großen Liebe. SAT.1 unterstützt ihn dabei mit einer eigens für ihn eingerichteten Seite, können interessierte Damen sich für eine Date mit Sascha bewerben und in zahlreichen Clips den sympathischen Nordrhein-Westfalen in all seinen Facetten kennenlernen. „Ich suche immer noch mein perfektes Match. Deswegen sage ich: Jetzt erst recht!“

Auf der Seite heißt es: „Du möchtest Sascha gerne kennen lernen? Dann nutze deine Chance und bewirb dich bis zum 30.11.2018 und erlebe mit etwas Glück ein romantisches Date mit dem sanften Riesen!“

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Verschmähter Sascha bekommt 2. Chance

Foto: SAT.1/Claudius Pflug

Das waren die Gründe von Tamara

Nach der gestrigen Folge blieben die TV-Zuschauer jedoch im Unklaren, warum Braut Tamara ihrem Bräutigam eigentlichen einen Korb gab. In der Show sprach sie nur davon, dass sie etwas anderes erwartet hatte.

Markus Ernst, einer der Experten, der Sascha und Tamara zuvor als perfektes Match deklarierten, sagte später gegenüber der „Bild“-Zeitung über die Gründe von Tamara: „Letztlich hat ihn seine massive Unsicherheit für Tamara so unattraktiv erscheinen lassen.“

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Verschmähter Sascha bekommt 2. Chance

Foto: SAT.1/Stephanie Bruchner

Die Optik soll auch ein Grund gewesen, warum Tamara einen Rückzieher machte, so Dr.Sandra Köhdorfer: „Tamara erwähnte beim Gespräch mir gegenüber nie, ,wie‘ wichtig ihr Äußeres ist. Außerdem gibt es viele Paare, die ihren Partner nicht auf den ersten Blick attraktiv fanden, aber auf den zweiten.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren