12.08.2020 21:40 Uhr

Ikke Hüftgold: Wer ist der Mann unter der Perücke wirklich?

Schlagerstar Ikke Hüftgold sorgte in dieser Woche bei "Promi Big Brother" für den ersten großen Gänsehaut-Moment der Staffel. Der sonst als singender Ballermann-Proll bekannte Ikke verzaubert aktuell die Zuschauer der Sendung mit seiner empathischen Art.

Fotos: RTLZWEI

Die „Promi Big Brother„-Liveshow am Montagabend nutzte Ikke Hüftgold für eine besonders emotionale Ansage. Unter Tränen kündigte der der 44-Jährige an, dass er künftig im Haus unter seinem bürgerlichen Namen „Matthias“ auftreten wolle und nahm seine Billig-Perücke ab.

Ikke Hüftgold: Wer ist der Mann unter der Perücke wirklich?

SAT.1

Er macht als Matthias weiter

Die Kandidaten wären dem Ballermannstar bisher so offen und ehrlich gegenübertreten, dass auch er nicht länger eine Rolle spielen wolle, erklärte er seinen radikalen Entschluss. Zwar sei „Ikke immer ein Stück Matthias und umgekehrt“, dennoch habe der Sänger „das Gefühl, dass ich als Matthias weitermachen muss“.

Seine neuen Mitbewohner feiern die Verwandlung von Ikke zu Matthias.

Ikke Hüftgold: Wer ist der Mann unter der Perücke wirklich?

SAT.1

So will sich sich der frisch transformierte Sänger im Haus nun von seinem Ballermann-Proll-Image distanzieren und seine wahren Gefühle zeigen. „Ich habe mir die letzten zwei bis drei Tage viele Gedanken gemacht und habe heute den Entschluss getroffen, dass für Ikke aktuell wenig Platz im Haus ist“, erklärt er seinen Gedankengang.

Große Gefühle

„Ich begründe das ein Stück weit damit, dass ich unfassbare Gespräche geführt habe – ganz viele Emotionen waren da, ganz viel Ehrlichkeit. Ich glaube, dass ich den Bewohnern jetzt dann irgendwie… dass ich meine Maske fallen lasse und meine nächsten Gespräche als Matthias führe.“

Für seine Fans dürfte das ein ungewohnter Anblick sein, denn Ikke Hüftgold steht schon seit 2009 in seinem roten Trainingsanzug auf der Bühne. Mit seinen Hits wie „Dicke Titten, Kartoffelsalat“ galt die Ballermann-Ikone als das Enfant Terrible der Partyschlager-Szene.

Auftrittsverbot im Bierkönig

Ikke nimmt kein Blatt vor den Mund und legt sich auch schon mal mit den Behörden von Mallorca an. 2016 lässt er aus Protest gegen ein am Strand verhängtes Alkoholverbot 4.000 Freibierdosen verteilen.

Es folgt eine Dosenbier-Schlacht und für den Star ein Auftrittsverbot im Bierkönig. Zuletzt macht er den Goldstrand in Bulgarien unsicher. Ikkes neuestes Ziel: „Promi Big Brother” soll die Partyhochburg des Sommers werden …

Galerie

Ein kleines Geschlechtsteil

Dabei scheut die singende Party-Bombe kaum eine Herausforderung, außer vielleicht die Beherrschung über den eigenen Körper zu verlieren. Und dabei gehöre „am Sack kratzen“ noch zu den harmloseren Dingen, sagt er gegenüber SAT.1.

Angst vor den Kameras hat die selbst ernannte Rampensau aber nicht – nicht mal in der Dusche, denn er habe so ein kleines Geschlechtsteil, da braucht es schon riesige Objektive, um überhaupt irgendwas zu sehen.“ Joa, dann wäre das auch geklärt, liebe Damen.

Sendezeiten

Promi Big Brother“ mit Marlene Lufen und Jochen Schropp
täglich, 22:15 Uhr, freitags und montags, 20:15 Uhr und ab 24. August täglich 20:15 Uhr, live in SAT.1 und auf Joyn

„Promi Big Brother – Die Late Night Show“ mit Melissa Khalaj und Jochen Bendel
täglich nach der SAT.1-Show, live auf sixx und auf Joyn