03.08.2020 16:52 Uhr

Jasmin Tawil: Darum macht sie bei „Promi Big Brother“ mit

Jasmin Tawils Leben fuhr in den letzten Jahren eine ständige Berg- und Talfahrt. Für ein paar Monate galt sie sogar als verschollen. Erst im Sommer 2019 meldete sie sich wieder auf Social Media zurück. Auch mit großartigen News.

SAT.1/Marc Rehbeck

Jasmin Tawil war in der Zwischenzeit Mutter eines kleinen Sohnes geworden. Anfangs war sich die Schauspielerin und Sängerin nicht sicher, wer der Vater des Kindes sei, denn in ihrer damaligen Wahlheimat auf Hawaii verkehrte sie nicht nur mit einem Mann.

Er ist der Vater

Doch gegenüber der „Bild“-Zeitung war sie sich nach der Geburt von ihrem Sohn Ocean ziemlich sicher: „Der Vater ist eindeutig zu erkennen. Mit Kadeem, 29, dem Vater von Ocean, bin ich nicht zusammen, aber wir haben eine gute Basis.“

Quelle: instagram.com

Und weiter: „Er kümmert sich um den Kleinen, unterstützt mich. Wir haben uns kennengelernt als ich obdachlos war, wir haben eine zeitlang gemeinsam in meinem Van gelebt. Er kommt aus New York und arbeitet jetzt in einer Management-Position bei einer Baufirma. Im Moment habe ich keinen festen Partner.“

Wegen Sohn nimmt sie an PromiBB teil

Seit einigen Monaten ist Jasmin wieder zurück in Deutschland und hat einen neuen Job ergattern können. Sie ist eine von 12 mehr oder weniger bekannten Promis, die in diesem Jahr bei „Promi Big Brother“ dabei sein werden.

Quelle: instagram.com

Und der Hauptgrund für ihre Teilnahme ist ihr Sohn Ocean. Gegenüber SAT.1 erklärt sie: „Mein Sohn Ocean ist ein großer Grund für meine Teilnahme. Er ist vor kurzem ein Jahr alt geworden und ich bin eine Single-Mama. Jede alleinerziehende Mutter da draußen weiß, was das bedeutet.“

Jasmin Tawil muss Geld verdienen

Heißt, Tawil muss für sich und ihren Sohn für den Unterhalt sorgen, um dem Knirps ein schönes Leben bieten zu können. Sie fügt hinzu: „Aber klar, man muss ja auch Geld verdienen, um seinem Kind Dinge zu ermöglichen. Das werde ich jetzt innerhalb von maximal drei Wochen tun.“

Quelle: instagram.com

Finanziell stand es um Jasmin die letzte Jahre nicht optimal. Sie reiste durch die Welt, jobbte mal und mal da und lebte sogar einige Zeit in ihrem Van. Das soll nun vorbei sein und sie möchte sich etwas aufbauen – ihrem Sohn zuliebe.

Galerie

Sie wird Ocean nicht sehen

Für Jasmin, die im ersten Lebensjahr von Ocean rund um die Uhr mit ihrem Sohn war, wird die Teilnahme eine Herausforderung. Schließlich wird sie ihn einige Wochen nicht sehen.

Jasmin Tawil: Darum macht sie bei "Promi Big Brother" mit

SAT.1/Marc Rehbeck

„Bislang habe ich alle 55 Wochen im Leben meines Sohnes miterleben können. Ein Luxus, der leider nicht jeder Mama in meiner Lage vergönnt ist“, weiß Jasmin und ergänzt: „Ich werde jetzt meinen Kleinen eine vergleichsweise kurze Zeit nicht sehen können – dafür im Anschluss aber wieder 24 Stunden am Tag. Das bedeutet mir sehr viel. Daher mache ich „Promi Big Brother“ auch zu einem großen Teil für Ocean und mich.“

Jasmin ist Single…

Jasmin Tawil war 13 Jahre mit Adel Tawil liiert. Danach zog sich durch die Welt, lebte in Los Angeles und Hawaii. Laut eigener Aussage war sie auf Hawaii mit einigen Männern zusammen, aber die große Liebe war nicht dabei.

Jasmin Tawil: Darum macht sie bei "Promi Big Brother" mit

SAT.1/Marc Rehbeck

Und vielleicht ist unter den anderen „Promi Big Brother“-Kandidaten ja jemand für Tawil dabei. Auf der Suche ist sie nicht, aber schließt es auch nicht aus. Sie erklärt: „Nein, das kann ich mir nicht vorstellen. Aber ich hätte mir auch lange Zeit nicht vorstellen können an so einem Projekt teilzunehmen – von daher …“

Promi Big Brother“ startet ab Freitag, 7. August 2020 bei SAT.1.

Das könnte Euch auch interessieren