21.02.2020 18:32 Uhr

Joachim Llambi über Ilka Bessin: „Bei ihr wird nicht alles elegant aussehen“

imago images / Eibner

Joachim Llambi (55) ist dafür bekannt kein Blatt vor den Mund zu nehmen und bei „Let’s Dance“ auch mal knallhart die Meinung zu pfeffern – kein Wunder, dass viele Promis vor ihm zittern. Über die diesjährige Kandidatin Laura Müller urteilte er bereits: „Kenne ich nicht!“

Aber auch die anderen elf Kandidaten hat sich der Tänzer und Juror Joachim Llambi ganz genau angeschaut. Zu der 1,90 m großen Ilka Bessin erklärt er: „Für sie wird das Ganze eine körperliche Herausforderung. Auch viele unserer Zuschauer haben nicht Konfektionsgröße 36 – da finden die sich wieder. Aber: Bei ihr wird nicht alles elegant aussehen. Die Hebefiguren wird sie dann wohl machen, umgekehrt wird’s nicht funktionieren“, so der 55-jährige gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Joachim Llambi über Ilka Bessin: "Bei ihr wird nicht alles elegant aussehen"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Bei RTL-Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben (62) hat Llambi ebenfalls so seine Bedenken, schon aufgrund ihres Alters. Dazu sagte der „Let’s Dance“-Scharfrichter in seiner gewohnt bissigen Art: „Sie ist eine RTL-Ikone, sieht für ihr Alter genial aus. Aber man kann ihre 62 Jahre auch nicht wegdiskutieren oder weglächeln. Da könnte sie an ihre Grenzen geraten.“

Joachim Llambi über Ilka Bessin: "Bei ihr wird nicht alles elegant aussehen"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Das sind seine Favoriten

Und auch bei das Ailton erwartet der Juror eher eine „Klamauk-Nummer“: „Der höchste Unterhaltungswert ist diesmal bei ihm. Das ist unser lustiger Kugelblitz, der von sich in der dritten Person spricht. Der wird aber nicht mehr als eine Klamauk-Nummer. Für die Dialoge zwischen ihm und Jorge brauchen wir wahrscheinlich drei Dolmetscher.“

Joachim Llambi über Ilka Bessin: "Bei ihr wird nicht alles elegant aussehen"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Das größte Potenzial haben seiner Meinung nach Luca Hänni, Lili Paul-Roncalli und Schauspieler Tijan Njie. Über ihn erklärt er: „Tijan Nije wird gut bei den Frauen ankommen, sein Look macht was her. Außerdem kann er sich sehr gut bewegen. Der kann ganz weit kommen.“

Es bleibt abzuwarten, ob Joachim Llambi recht behält. „Let’s Dance“ startet heute um 20:15 Uhr auf RTL.