Mittwoch, 4. September 2019 21:26 Uhr

Johannes Haller zu Michael Wendler: „Uns ist es so peinlich!“

Johannes (stehend l.) entschuldigt sich bei Michael (stehend). Foto: TVNow

Michael Wendler hat eine Entschuldigung von einem Reality-TV-Kollegen bekommen. Der Schlagerstar hat nun eine Entschuldigung von dem 31-jährigen Johannes Haller bekommen, da ihn der ehemalige ‚Bachelor‘-Teilnehmer dafür kritisierte, sich im ‚Das Sommerhaus der Stars‚ nur mit seiner Liebsten Laura Müller beschäftigt und viel Wert auf ausgiebige Streicheleinheiten gelegt zu haben.

Das Verhalten des 47-jährigen Musikers und seiner 19-jährigen Freundin in der luxuriösen Villa kam bei ihren Co-Stars nicht besonders gut an, da sich die beiden Turteltauben durch ihr ständiges Beisammensein und Liebes-Geturtel selbst von den anderen abgrenzten und dadurch so wirkten, als ob sie sich nicht für die anderen Teilnehmer interessierten.

Johannes Haller zu Michael Wendler: "Uns ist es so peinlich!"

Laura und Michael. Foto: TVNow

Johannes und Yeliz hatten sich zu Beginn der neuen Staffel vor allem Willi Herren zugewandt, dem es später gelang, einige Bewohner geschickt gegeneinander auszuspielen.

Die 25-jährige Yeliz Koc sagte schon vor einer Woche in ihrer Insta-Story über Herren: „Da ist mir (…) aufgefallen, dass er sich in jeder Folge ein neues Opfer gesucht hat, jemand Neues, mit dem er Streit anfangen kann. Ich finde das richtig krass.“ Ihr Urteil: „Der einzige Profi, der da im Haus war, der am Ende doch alles richtig gemacht hat, war Willi, weil er einfach so falsch und hinterhältig war.“

Johannes Haller zu Michael Wendler: "Uns ist es so peinlich!"

Yeliz und Johannes. Foto: TVNow

„Wir haben es nicht gesehen“

In der ersten Episode des TV-Formates schien es ja noch so, als ob einer Freundschaft zwischen Michael und Laura und Johannes und Yeliz Koc nichts im Wege stehen würde.

Das Verhältnis der beiden Männer soll sich dann jedoch abgekühlt haben und nun hat sich Johannes beim Wendler in der Wiedersehens-Show dafür entschuldigt, blind gewesen zu sein. Er sagte dazu: „Ich spreche im Namen von Yeliz und mir. Uns ist es so peinlich, als wir die Folgen im Nachhinein gesehen haben. Wir haben am Anfang miteinander gesprochen und dann haben wir uns wirklich manipulieren lassen. Wir haben es nicht gesehen.“

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren