Freitag, 3. April 2020 20:09 Uhr

John Kelly nicht mehr bei „Let’s Dance“: Das ist der wahre Grund!

imago images / Future Image

Die Frau von Popsänger John Kelly hatte einen Zusammenbruch, weswegen er sich scheinbar plötzlich für den freiwilligen Ausstieg aus der 13. Staffel der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ entschied.

Schade, denn an der Seite von Tanzpartnerin Regina Luca legte der 53-jährige eine wirklich flotte Sohle aufs Parkett. Zur Begründung hieß es vorerst, er habe einen Krankheitsfall in der Familie – über weitere Details hielt sich John Kelly bisher bedeckt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von John Kelly (@johnkelly.official) am Mär 13, 2020 um 12:46 PDT

Tagelang eingesperrt

Der Illustrierten ‚Gala‘ verriet John Kelly nun Einzelheiten. Demnach soll seine Frau Maite Itoiz einen Nervenzusammenbruch erlitten haben – und zwar aufgrund der Sorgen, die sich die 45-jährige angesichts des Corona-Dramas in ihrem Heimatland Spanien machte.

„Spanien ergriff sehr strenge Maßnahmen gegen das Virus, das ganze Land war seit Tagen eingesperrt“, erklärte das Mitglied der ‚The Kelly Family‘ jetzt. Seine Frau habe sich Sorgen um ihn gemacht, gleichzeitig sei ihr Vater im Krankenhaus gewesen, und sie durfte ihn nicht sehen, erklärte der Sänger die Situation.

Maite Itoiz habe – wie viele Menschen – unter den Regelungen zur Virus-Eindämmung gelitten. In Spanien sind offiziell mehr als 110 000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 10 000 starben bereits daran. Lange Zeit hielt seine Ehefrau ihren Kummer für sich, wollte das Tanzprojekt ihres Mannes nicht gefährden.

Aus Angst wurden Panikattacken

„Ich habe die weltweiten Nachrichten verfolgt und habe sie dann dazu gedrängt, mir die Wahrheit zu sagen“, so der Bruder von Joey Kelly. „Ich weiß, es bricht ihr auch das Herz, zu sehen, dass ich nicht weitertanzen kann, aber die Situation ist außergewöhnlich.“

Immer wieder soll seine Frau seit Beginn der Corona-Krise Atem- und Herzrhythmusprobleme gehabt haben. Mehrmals wählte sie deswegen auch schon den Notruf. Und wie geht es seiner Frau jetzt? „Es braucht seine Zeit, aber ich sehe eine positive Entwicklung. Sie hat seit Tagen keine Panikattacken mehr“, so der amerikanisch-irische Sänger im Interview.

„Als Musikproduzentin und Künstlerin ist sie es gewohnt, unter hohem Druck zu arbeiten. Sie ist durch viele extreme Situationen gegangen, die sie hätten zusammenbrechen lassen können. Sie hatte zwar schon mal Angst, aber die Panikattacken sind neu“, so John Kelly weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Loiza Lamers (@loizalamers) am Mär 28, 2020 um 3:59 PDT

Glück im Unglück

Sie hat sich nun in professionelle Behandlung begeben und nimmt seitdem regelmäßig ein pflanzliches Medikament zur Beruhigung ihrer Nerven ein. Ganz weg sei die Angst seiner Frau jedoch nicht. Deswegen tue er alles, um ihr aus der persönlichen Krise wieder herauszuhelfen.

Seine plötzliche Offenheit begründete der Musiker damit, dass die beiden anderen Menschen helfen wollen, die in einer ähnlichen Situation sind. Außerdem bedankten sie sich bei allen Fans, die ihnen viele hilfreiche Tipps zukommen ließen.

Glück im Unglück hatte damit die zuvor ausgeschiedene Loiza Lamers. Das niederländische Transgender-Model und ihr Tanzpartner Andrzej Cibis rückten nun auf und ersetzen John Kelly samt Profi-Tänzerin Regina Luca nach seinem Ausstieg. „Let’s dance“ läuft immer freitags ab 20:15 Uhr bei RTL. (KT/dpa)

Das könnte Euch auch interessieren