27.08.2020 20:05 Uhr

„Kampf der Realitystars“-Zicke Zoe: „Georgina soll bleiben wo der Pfeffer wächst!“

Es knallte gewaltig in der sechsten Folge von "Kampf der Realitystars". Ganz vorne mit dabei auch Nachwuchsmodel Zoe, die die Sendung nach einer extrem emotionalen Stunde der Wahrheit verlassen musste.

Fotos: RTLZWEI

Bei „Kampf der Realitystars“ gibt es jede menge Drama, weshalb Zoe auch noch die ein oder andere Rechnung mit anderen Teilnehmern wie ihrer Show-Erzfeindin Georgina Fleur offen hat. Wir haben mit Zoe nach ihrem Show-Rauswurf gesprochen.

Zoe, du bist jetzt nicht mehr in der Sala. Was ist denn passiert?
Ich hatte schon den ganzen Tag die Vorahnung, dass die Stimmen fünf zu fünf stehen werden, wusste aber nicht, wie damit umgegangen wird. Schlussendlich mussten es Krümel und Kevin entscheiden. Ich bin Kevin sehr dankbar, denn ich habe mitbekommen, dass er sich für mich eingesetzt hat. Letzten Endes hat das aber leider nicht geklappt. Krümel hat gesagt, dass es eine taktische Entscheidung war. Ich würde sagen, das kann man sehen wie man möchte. Aber ich versuche einfach, die positiven Momente mit meinen Leuten aus der Sala mitzunehmen und an den negativen Momenten zu wachsen.

„Das Problem mit Georgina ist, dass sie nur Unruhe stiften möchte“

Was waren für dich die schönsten Momente und mit wem hast du dich am besten verstanden?
Am besten verstanden habe ich mich mit Dijana, die leider schon kurz nachdem ich angekommen bin gehen musste. Auch mit Johannes, Marcellino, Melissa und Momo habe ich mich sehr gut verstanden. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich solche Leute kennengelernt habe. Mit ihnen hatte ich richtig witzige Momente. Wir haben getanzt, gelacht und rumgeblödelt. Aber wir hatten auch wahnsinnig schöne und tiefgründige Gespräche. Ich werde diese Leute und ihre Ratschläge in meinem Herzen behalten und für meine Zukunft mitnehmen.

In der letzten Stunde der Wahrheit hat es ja ganz schön geknallt. Kannst du uns den Disput mit Georgina nochmal erklären?
Das Problem mit Georgina ist, dass sie einfach nur Unruhe stiften möchte. Wenn es den ganzen Tag ruhig und harmonisch ist, muss sie immer einen Streit provozieren. Wenn von selbst kein Streit entsteht, kümmert sie sich darum. Sie hat zu mir gesagt, dass ich Unruhe stifte und die Gruppe spalte – sie wollte mich damit treffen, aber das hat es nicht. Ich habe schon längst eingesehen, dass ich solche Menschen nicht verändern kann und mich nicht mit ihnen umgeben möchte.

"Kampf der Realitystars"-Zicke Zoe: "Georgina soll bleiben wo der Pfeffer wächst!"

RTLZWEI

„Georgina soll bleiben wo der Pfeffer wächst!“

Georgina soll bleiben wo der Pfeffer wächst. Ich pflege immer zu sagen, man sieht sich immer zweimal im Leben und wenn das Karma nicht kommt, dann komme ich. Aber bei einem Menschen wie Georgina brauche ich gar nichts zu machen, denn sie legt sich selbst schon alle Steine in den Weg. Jetzt weiß sie es vielleicht noch nicht, aber irgendwann wird sie es merken. Ein guter Ruf kann durch ihr Verhalten bestimmt nicht entstehen.

Wer sollte in deinen Augen gewinnen?
Meinen Platz Eins teilen sich drei Personen, denen ich es wirklich gönnen würde, nämlich Johannes, Momo und Melissa. Auf Platz Zwei würde ich Kate sehen, weil ich sie wirklich gern mag. Ich hoffe sehr, dass sich alles zwischen Kate und mir klärt und die Lügen von Steff aufgedeckt werden. Platz Drei teilen sich bei mir Krümel und Kevin, die waren beide sehr symphytisch. Allen, die jetzt noch übrig sind, würde ich den Sieg nicht wünschen. Vielleicht Sam, weil der nur ein Mitläufer ist, der alles macht, was Georgina will. Aber da er sich nicht mal bei mir dafür entschuldigen konnte, dass er mich lautstark bedroht hat, gönne ich auch ihm den Sieg nicht.

„Sam ist bei vielen unten durch!“

Was denkst du, wer bei der nächsten Stunde der Wahrheit schlechte Karten hat?
Gestern hat man ja schon gesehen, dass Steff sehr schlechte Karten hat. Auch Georgina und Willi haben sehr schlechte Karten und schaffen es nächstes Mal hoffentlich nicht nochmal, sich zu sichern. Auch Sam hat sich inzwischen schon sehr viel erlaubt und ist bei vielen unten durch.

Was war der schönste Moment für dich?
Mir schießen sehr viele besonders schöne Momente durch den Kopf. Aber ich muss sagen, ein Moment bedeutet mir besonders viel, auch wenn das vielleicht nicht der coolste oder witzigste war. An einem Abend saßen Momo, Melissa, Johannes, Dijana, Marcellino und ich zusammen auf den Betten und haben gespielt.

Aber irgendwann haben wir uns von besonderen Momenten in unserem Leben, die uns bewegt haben, erzählt. Ich bin richtig dankbar dafür, dass diese Leute mich so aufgenommen haben und mir so vertraut haben, dass sie mir einen emotionalen Moment aus ihrem Leben anvertraut haben. Das zeigt schon sehr viel.

Galerie

Lästereien bis in den Schlaf

Was hast du am meisten vermisst?
Eine richtige Dusche und nicht einschlafen zu müssen, während ich Lästereien über mich höre. Mein Handy nicht bei mir zu haben war teilweise eine Erlösung und teilweise eine Bestrafung.

Was machst du als erstes, wenn du wieder zuhause bist?
Ich glaube, ich werde mich als erstes tätowieren lassen.

Was ist dein Fazit?
Jedes Mal, wenn ich temperamentvoll werde, werde ich ab jetzt an Marcellino und Johannes denken, wie sie mir sagen, dass ich Menschen nur Angriffsfläche biete, wenn ich emotional bin. Allein heute, als ich erfahren habe, dass ich raus bin, bin ich direkt aufgestanden und habe Johannes umarmt. Er hat zu mir gesagt, ich soll nicht weinen und das hat mir viel Kraft gegeben. Es war für mich eine wertvolle Erfahrung und ich konnte wahnsinnig viel über mich selbst lernen.

„Kampf der Realitystars“ immer mittwochs um 20:15 bei RTLZWEI.