Donnerstag, 5. Dezember 2019 08:27 Uhr

Kanye West  ließ „Carpool Karaoke“-Team einfach sitzen – und nun das!

imago images / MediaPunch

Rapper Kanye West soll laut TV-Moderator James Corden mehrmals Aufnahmen für „The Late Late Show with James Corden“ ganz spontan abgesagt haben. Was war da los?

Das Kanye West ein bisschen sehr speziell ist, dürfte vielen bekannt sein. Er bezeichnete sich selbst erst kürzlich als „größten Künstler, den Gott je geschaffen hat” und möchte 2024 Präsident der Vereinigten Staaten werden. Ob dieser Plan wohl aufgeht?

Trotz des Größenwahns ist er (noch) einer der erfolgreichsten Rapper weltweit. Nun wollte James Corden (41), ein britischer Komiker und in den USA gefeierter Moderator, mit dem 42-Jährigen Rap-Mogul eines seiner berühmten Carpool Karaoke-Sequenzen für seine Talkshow aufnehmen. Dabei sitzt Corden mit Stars wie Adele und Lady Gaga im Auto, führt Interviews und singt mit ihnen Songs. Wie sich das im Idealfall anhört, sieht man hier:

Mit West war es sehr schwierig

In der US-amerikanischen Talkshow “Jimmy Kimmel Live!” berichtete James Corden jetzt über den “komplexen Kerl” Kanye West und die problematische Zusammenarbeit. Beim ersten Mal sagte West zu und ein paar Tage später wieder ab. Damit hat Corden kein Problem, das kann mal passieren. Beim zweiten Versuch fuhr Corden gerade die Auffahrt zu Wests Anwesen hoch, als dieser ihm absagte. Das war bitter für Corden.

Später äußerte Kanye den Wunsch, dass Corden einen Bus oder Truck anmieten soll, damit sein 150-köpfiger Chor mitkommen kann, mit dem West schon seit Monaten bei dem Sunday Service auftritt!

Airpool Karaoke

West gab dem Moderator und seinem Team aber nur zwei Tage Zeit um dies auf die Beine zu stellen, was einfach zu wenig war. Nach erneutem Aufschub von Kanye, kündigte der Rapper dann an, er wolle in einem Flugzeug drehen. Der mittlerweile fassungslose James meinte nur trocken: “ Ja, natürlich klar. Lass es uns doch gleich in einem Raumschiff aufnehmen!”.

Nach langem Hin und Her und obwohl Corden schon gar nicht mehr daran glaubte, fand das „Airpool Karaoke“ doch noch statt.

Letztendlich war Corden sehr dankbar für die Erfahrung, denn der Klang dieses Chors in dem Flugzeug war wohl unvergleichlich und legendär. Trotzdem wird die Prozedur für Corden einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Das könnte Euch auch interessieren