Samstag, 9. Februar 2019 22:20 Uhr

Kim Kardashian & Co.: 10 Promis und ihre Sex-Tapes

Es ist ja nicht so, als würden uns Stars heute noch mit irgendwas schocken können. Drogen – und Alkoholeskapaden, Zusammenbrüche, Verhaftungen, Familiendramen – es ist irgendwie immer alles dabei. Sextapes gehören ja da quasi noch zu den milden Vergehen einiger Prominenter. Ja, es gibt tatsächlich so EINIGE Stars, die schmutzige Filmchen gedreht haben. Eine kleine Auswahl gefällig?

Kim Kardashian & Co.: 10 Promis und ihre Sex-Tapes

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Diese It-Girls sind ganz vorne mit dabei

Katie Price war eine der ersten, die in den 90’ern für Gesprächsstoff mit einem selbstgedrehten Sextape sorgte. Zusammen mit ihrem Ex Dane Bowers drehten die Sexbombe den Hot-Clip und machte sich so ein Stück weit legendär im Showbusiness.

Quelle: instagram.com

Kim Kardashian stieß Paris Hilton nicht nur von ihrem It-Girl-Thron, sondern nahm ihr auch noch das Krönchen als erste Berühmtheit mit einem veröffentlichten Sextape. Allerdings sah sie damals noch ganz anders aus als heute, als sie mit Rapper Ray J vor laufender Kamera Sex hatte.

Der kann das heiße Erlebnis wohl nicht vergessen und gedachte dem besonderen Filmchen mit seinem Song „Never Shoulda Did That“.  Öh ja, getan hab ihr es aber nun mal, im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie gesagt, bleibt Paris Hilton trotzdem die Mutter aller Sextapes. Wer kennt ihn nicht, den berühmten Film „One Night in Paris“ (immer noch sooo witzig), der 2004 über die Bildschirme vieler Teenie-Jungs flimmerte, die gerade ihre sexuelle Lust entdeckten. Da kam die blonde Hotelerbin, die es vor laufender Kamera wild treibt, gerade recht! Hach Paris, wir denken immer noch an das total verpixelte Grünstich-Pornöchen von dir.

Stars, die Sextapes machten

Foto: Rachel Worth / WENN

Irgendwie ist der selbstgedrehte Porno von Pamela Anderson und Tommy Lee schon fast romantisch. Schließlich waren beide Hals über Kopf ineinander verliebt und sogar schon verheiratet.

Quelle: instagram.com

1998 kam das heiße Video plötzlich auf den Markt. Pam und Tommy waren bei ganz schön intimen und vor allem nicht jugendfreien Momenten in ihren Flitterwochen zu betrachten.

Jennifer Lopez war gar nicht erfreut darüber, als ihr erster Ehemann Ojani Noa behauptete, er habe mit der Sängerin in den Flitterwochen ein Sextape aufgenommen.

Quelle: instagram.com

Offenbar wollte Noa den Clip auch gerne der ganzen Welt preisgeben, doch Lopez‘ Anwälte sorgten mit allen Mitteln dafür, dass das Video nicht an die Öffentlichkeit geriet. Und alle Männer so: Oooooh maaaann!

Heiße Hollywood-Kerle mit heißen Videos

Öhm, wie bitte? Hollywood-Liebling Colin Farrell hat ein Sextape gedreht? Wo kriegen wir das her?! Offenbar hatte der Schauspieler mit seiner damaligen Freundin Nicole Narain so heißen Sex, dass beide beschlossen, es uuuunbedingt als filmisches Material festhalten zu müssen.

Stars, die Sextapes machten

Foto: Wenn

Ööööhm hallooo, „Grey’s Anatomy“-Schnuckelchen Eric Dane hat auch so ein Filmchen gedreht?! Ja! 2009 tauchte das heiße Video auf, das ihn und seine Freundin Rebecca Gayheart beim sexy Liebesspiel zeigten.

Quelle: instagram.com

Wenn das Gossip Girl erfährt! Leighton Meester machte den dummen Fehler und überließ ihrem Ex-Freund ein selbstgedrehtes Schmuddelfilmchen der beiden. Seither kursiert der Amateur-Porno der damals noch jüngeren, schönen Brünetten im Internet, sorgt aber inzwischen nicht mehr für Gesprächsstoff.

Peinliche und gesundheitsgefährdende Sextapes

Vielleicht sorgte dafür das nächste Sextape-Skandälchen, in dessen Fokus dieses Mal Kanye West stand. Auch von ihm sickerte ein sehr privates Filmchen an die Öffentlichkeit.

Stars, die Sextapes machten

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Das sei übrigens auch der Grund für einen seiner Zusammenbrüche gewesen sein. Hinter der Veröffentlichung des Videos soll ein Cousin Kanyes stecken, der 2012 von dem Rapper 250 000 Dollar forderte, sonst würde er den Clip (der sich übrigens auf einem Laptop befand, den Kanye seinem Cousin überlassen hatte) öffentlich machen.

Hulk Hogan setzte dem Ganzen aber noch die Krone auf, denn er drehte kein versautes Filmchen mit seiner Freundin oder Frau – sondern mit der Frau seines besten Freundes. Und der war auch noch dabei! Joa, so ein Dreier unter Prominenten war bis dato wohl auch eher noch nicht so geläufig. Hogans Best Buddy stellte das Video dann auch noch online.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren