Klum siegt bei Zuschauen bis 50, Krimi bei Gesamtpublikum

Model Heidi Klum mit einem Mundschutz bei einer Modenschau.
Model Heidi Klum mit einem Mundschutz bei einer Modenschau.

Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB

16.04.2021 13:29 Uhr

Quoten-Sieger war in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen am Donnerstagabend die teils kritisierte Castingshow „Germany's Next Topmodel“. In allen Altersklassen lag aber ein Krimi vorn.

Die elfte Folge der diesjährigen Staffel der ProSieben-Show „Germany’s Next Topmodel“ hat am Donnerstagabend das Quotenrennen bei den 14- bis 49-Jährigen gewonnen. 19 Prozent dieser fernsehenden Zielgruppe (1,61 Millionen) schalteten ein.

Beim Gesamtpublikum reichte es für das Format mit Heidi Klum aber mit 2,35 Millionen und 7,7 Prozent Marktanteil nur für Platz drei zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr.

Vorne lag bei allen Zusehenden „Der Wien-Krimi: Blind ermittelt“ mit Philipp Hochmair im Ersten. Die ARD erreichte insgesamt 5,83 Millionen Zuschauer (18,0 Prozent) mit der Episode „Lebendig begraben“. Das ZDF hatte mit der Serie „Doktor Ballouz“ mit Merab Ninidze in der Hauptrolle ab 20.15 Uhr erst 4,51 Millionen Zuschauer (13,8 Prozent) und mit einer weiteren Folge ab 21 Uhr dann sogar 4,73 Millionen (14,7 Prozent).

Hinter Klum auf Platz vier landete die RTL-Reportage „Einsatz für Henning Baum – Hinter den Kulissen der Polizei“ mit 1,95 Millionen Zuschauern (6,3 Prozent).

Die US-Serie „Navy CIS“ bei Sat.1 kam auf 1,79 Millionen Zuseher im Schnitt (5,5 Prozent), die amerikanische Science-fiction-Romanze „Passengers“ mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt bei Vox auf 1,21 Millionen (4,0 Prozent), die RTLzwei-Reportage „Hart in Fahrt – Mein Leben auf der Autobahn“ auf 0,66 Millionen (2,1 Prozent) und die Kabel-eins-Krankenhausreportage „Die Klinik – Ärzte, Helfer, Diagnosen“ auf 0,59 Millionen Zuschauer (1,9 Prozent).