03.12.2020 14:44 Uhr

Krimi-Mehrteiler mit Matthias Brandt holt Quotensieg

Das Erste und das ZDF machten das Quotenrennen unter sich aus. Dabei punktete Mathhias Brandt mit dem ersten Teil von „Das Geheimnis des Totenwaldes“.

-/NDR/ConradFilm, Bavaria Fiction 2020/SOAP IMAGES/dpa

Mit einem Krimi-Mehrteiler um die Morde in einem Wald bei Lüneburg Ende der 1980er Jahre hat das Erste am Mittwochabend den Quotensieg geholt.

Um 20.15 Uhr sahen 6,55 Millionen Zuschauer den ersten Teil von „Das Geheimnis des Totenwaldes“ mit Matthias Brandt in der Rolle eines Polizeichefs. Das entspricht einem Marktanteil von 20,5 Prozent. Dahinter lag das ZDF mit der Benefiz-Gala „Die schönsten Weihnachts-Hits“ – das interessierte 4,41 Millionen (14,1 Prozent).

Sat.1 zeigte die Kuppelsoap „Hochzeit auf den ersten Blick“ und zog damit 1,78 Millionen (6,3 Prozent) an. RTL kam mit „Die Bachelorette“ auf 1,74 Millionen (5,6 Prozent). Mit der Auswanderersoap „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“ auf RTLzwei verbrachten 1,54 Millionen (4,8 Prozent) den Abend.

Vox strahlte den Filmklassiker „James Bond 007 – Feuerball“ aus den 1960er Jahren aus – das interessierte 1,41 Millionen (4,9 Prozent). ZDFneo erreichte mit dem Krimi „Wilsberg: Gegen den Strom“ 1,3 Millionen (4,1 Prozent). ProSieben verbuchte mit der Actionserie „Seattle Firefighters – Die jungen Helden“ 1,23 Millionen (3,8 Prozent).

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten