15.11.2020 21:28 Uhr

Laurent Daniels: So sieht der Ex-GZSZ-Star heute nicht mehr aus

Ende der 90er mauserte sich Laurent Daniels bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu einem der großen Publikumslieblinge. Nach drei Jahren war aber Schluss und er verließ die beliebte Seifenoper.

imago images / Horst Galuschka

Von 1997 war Schauspieler Laurent Daniels in der Rolle des Philip Krüger in der Vorabendserie GZSZ zu sehen. Nach etwa drei Jahren verließ der gebürtige Mainzer die Sendung aber wieder. Ein großer Schock für die Fans! Seine Serienfigur verabschiedete sich nach einer gescheiterten Liebesbeziehung aus dem Kiez und ward seit dem nicht mehr gesehen.

Karriere-Killer Seifenoper

Statt einer großen Karriere beim Film wurde es schlagartig ruhig um den mittlerweile 57-Jährigen. Die Rollenangebote blieben aus. Zu sehr haftete ihm das Serien-Image an. In einem Interview aus dem Jahr 2015 beklagte Laurent Daniels, der bürgerlich eigentlich Laurent Peter Holzamer heißt, dass GZSZ in seinem Fall zu einem wahren Karriere-Killer geworden sei.

Das Serien-Image des netten Schwulen von nebenan wurde er einfach nicht mehr los. „Hier kann es dir passieren, dass der Caster sagt, er müsse dich dem Regisseur gar nicht erst vorschlagen, denn der schaue sich Soap-Darsteller grundsätzlich nicht an“, so Daniels im „Bild“-Zeitungs-Interview.

Laurent Daniels: So sieht der Ex-GZSZ-Star heute nicht mehr aus

Laurent Daniels 2010 bei einer Weihnachtsveranstaltung. Foto: imago images / eventfoto54

Ein kritischer Punkt

Außer kleineren Gastrollen war Daniels knackige 15 Jahre lang kaum im Fernsehen zu sehen. Der große Erfolg blieb aus. Um Geld zu verdienen arbeitete er nach seinem Serien-Aus in einem Call-Center und als Kostümbildner. Er versuchte sich aber auch als Sänger und Drehbuch-Autor.

Daniels, der sich sein Leben nach dem Serien-Ende scheinbar auch anders vorgestellt hatte, erlitt 2004 einen schlimmen Zusammenbruch. So brach er in einem Berliner Club zusammen. Ein Moment, der ihm die Augen öffnete, wie er sich später erinnert. „Ich war damals an einem Punkt angelangt, an dem ich erkannte, dass ich medizinische Hilfe brauche.“ Er habe sogar sogar Selbstmordgedanken gehabt, räumte er ein.

Laurent Daniels: So sieht der Ex-GZSZ-Star heute nicht mehr aus

imago images / Future Image

Eine positive Wandlung

2006 ging es für den leidenschaftlichen Schauspieler und Sänger dann wieder etwas bergauf, als er in der Sat1-Telenovela „Schmetterlinge im Bauch“ als Bösewicht Volker Möllenkamp unterkam. Allerdings wurde die Serie bereits nach nur 123 Folgen wieder abgesetzt.

Dennoch lässt sich Laurent Daniels nicht unterkriegen und schaut positiv in die Zukunft. Seine große Liebe sei nach wie vor die Schauspielerei. „Deswegen bin ich sehr froh, dass sich das Blatt wieder gewendet hat.“ 20 Jahre nach seinem Ausstieg bei GZSZ ist der 1,80 cm große Schauspieler kaum wiederzuerkennen: Stählerne Muskeln, kurzes graumeliertes Haar und ein gepflegter Fünftagebart.

Galerie

„Ich bin innerlich gereift“

Der heute 57-Jährige ist wie ein guter Wein gealtert: Er sah nie besser aus!  Auch innerlich ist er gereift, sagt Daniels in einem Interview mit „Promipool.de“: „Ich bin innerlich gereift und nun in der Lage, die Rollen zu spielen, die mir auch schon vor GZSZ am meisten Spaß gemacht haben: Richtige Macho-Typen.“

2017 war er im Kinofilm „Plan B – Scheiß auf Plan A“ zu sehen. Wir würden uns freuen Laurent Daniels künftig wieder häufiger zu sehen …