„Love Island“: Wieso will niemand die schöne Kandidatin Emilia?

„Love Island": Wieso will niemand Kandidatin Emilia?
„Love Island": Wieso will niemand Kandidatin Emilia?

RTLZWEI

25.03.2021 20:30 Uhr

Emilia ist die Sorgenkandidatin der diesjährigen „Love Island"-Staffel. Für die hübsche Blondine will es in Sachen Liebe einfach nicht funktionieren. In der Kuppelshow kassiert die 21-Jährige einen Korb nach dem anderen. Die Konsequenz daraus: Emilia plagen starke Selbstzweifel. Aber wieso hat die hübsche Teilnehmerin so ein Pech mit den Männern?

Sie ist schön, witzig, intelligent, einfühlsam und Single. Eigentlich die perfekten Vorraussetzungen um in der Liebesvilla ihr großes Glück zu finden. Trotzdem ist keiner der Kandidaten an „Love Island“-Blondine Emilia Würsching (21) interessiert. Immer wieder rutscht die 21-Jährige in die sogenannte Friendzone. Niemand will so richtig der hübschen Teilnehmerin anbeißen und das könnte einige Gründe haben.

Sie ist zu schüchtern

Passt Emilia einfach nicht ins Dating-Format? Das behaupten zumindest einige „Love Island“-Fans unter einem Instagram-Post der 21-Jährigen. Vor dem Einzug in die „Love Island“-Villa überrascht Emilia die Social-Media-Community mit einem eher untypischen Geständnis. Die Blondine wurde erst mit einem Mann in ihrem Leben intim und der war ihr Ex-Freund. Außerdem trinkt sie keinen Alkohol. Nichts Ungewöhnliches, aber für viele „Trash TV-Liebhaber“ eine seltsame Kombination, denn für sie ist die hübsche Blondine zu prüde und zurückhaltend.

Vor allem Emilias Schüchternheit könnte ein Grund für das Desinteresse der anderen Kandidaten sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emilia Love Island 2021 ?? (@emilia_wue)

Ihr dritter Korb

Adriano (26), Fynn (23) und jetzt auch noch Kandidat Alex (28) – Alle drei Männer geben Emilia einen Korb. Trotz lieber und aufbauender Worte von Seiten der Teilnehmer ist es für die 21-Jährige ein Schlag ins Gesicht. Immer wieder heult sie sich bei den anderen Inselbewohnern aus und beklagt sich, dass sie einfach niemand will. Selbstbewusstsein? Für Emilia ein Fremdwort und das obwohl sie allen Grund hätte vor Selbstbewusstsein zu strotzen.  Schlechte Laune ist bei der Blondine vorprogrammiert. Ein weiterer möglicher Faktor wieso die Männer einfach keine Lust auf sie haben. Anstatt aktiv auf die Männer zuzugehen erwartet Emilia es genau andersrum. Doch wer hat schon Lust auf ständig negative Vibes?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emilia Love Island 2021 ?? (@emilia_wue)

Das Land der Tränen

Dieses Jahr wird „Love Island“ zum Land der Tränen. So viel wie in dieser Staffel wurde in allen Staffel zusammen gerechnet nicht geweint. Ganz vorne mit dabei ist natürlich Sorgenkind Emilia. Ständig fängt die Blondine an im Selbstmitleid zu versinken und kann ihre Tränen dabei nicht länger zurückhalten. Vielleicht sollte die 21-Jährige einfach mal versuchen ihre Selbstzweifel abzulegen und aktiv auf die Männer zuzugehen. Dann klappt es sicher auch mit der Liebe. Denn mit Schüchternheit kommt man in der Kuppelshow leider nicht weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emilia Love Island 2021 ?? (@emilia_wue)

Das komplette Gegenteil von Emilia

Das komplette Gegenteil von der schüchternen Emilia ist Kandidatin Greta (21). Die taffe Industriekauffrau nimmt kein Blatt vor den Mund. Nur all zu gerne plaudert sie über ihre Sexleben und ihre ganz speziellen Vorlieben im Bett. Mit ihrem Couple Fynn kam es sogar fast zum ersten „Love Island“-Techtelmechtel. Obwohl beide Frauen unterschiedlicher nicht sein könnten sind sie in der Villa ein Herz und eine Seele und betiteln sich sogar schon als beste Freundinnen. Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Wer weiß ob sich Emilia in der Zukunft etwas von Gretas lockerer und selbstbewusster Art abschauen wird.

(TSK)