„Masked Singer“: Das Quokka ist „Der letzte Bulle“

Enttarnt: «Das Quokka» entpuppt sich als Schauspieler Henning Baum.
Enttarnt: «Das Quokka» entpuppt sich als Schauspieler Henning Baum.

Willi Weber/ProSieben/dpa

03.03.2021 00:57 Uhr

Das kugelige Quokka in der ProSieben-Show „Masked Singer“ ist enttarnt. Unter dem Mini-Känguru-Kostüm kam jemand hervor, den niemand auf dem Zettel hatte.

„Der letzte Bulle“ mimt ein Beuteltier: Schauspieler Henning Baum („Mit Herz und Handschellen“) ist in der ProSieben-Show „The Masked Singer“ als kugeliges Quokka enttarnt worden.

Der 48-Jährige mit der markanten Stimme schälte sich aus seinem Mini-Känguru-Kostüm – da er zu wenige Stimmen der Zuschauer erhalten hatte, musste er seine wahre Identität preisgeben. „Das ist warm, und das ist schwer“, berichtete der angeschwitzte Baum über sein flauschiges Ganzkörperkostüm. Zwar seien Ventilatoren verbaut. „Aber das macht es auch nicht besser.“

Die Entlarvung des gebürtigen Esseners, der in der Krimiserie „Der letzte Bulle“ (Sat.1) Erfolge gefeiert hat, war eine große Überraschung und sorgte für offene Münder. Niemand hatte Baum auf dem Zettel. Das Rateteam im Studio tippte auf Komiker Torsten Sträter, Schauspieler und „Gladiator“ Ralf Moeller und den DJ Sven Väth. Viele Zuschauer glaubten sogar an Showmaster Thomas Gottschalk. Alles falsch, wie sich herausstellte.

Grund für die Verwirrung war auch der eigenwillige Gesang des Quokkas, das sich in der Show als DJ inszenierte und mit dicker Protz-Halskette auftrat. „Ich habe jetzt seit Wochen jeden Tag irgendwie gesungen“, berichtete Baum. „Ich habe ehrlich gesagt gedacht, es würde besser werden, als es geworden ist.“

In der ProSieben-Show singen bekannte Menschen unter aufwendigen Kostümen und versuchen, ihre wahre Identität zu verschleiern. Baum wurde nun als dritter Promi enttarnt – vor ihm hatten bereits die ehemalige Weltklasse-Schwimmerin Franziska van Almsick (42) und Sport-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein (55, „Das aktuelle Sportstudio“) ihre Masken ablegen müssen.