19.11.2020 12:26 Uhr

Mehr als 5,7 Millionen sehen „Aktenzeichen XY… ungelöst“

Der 6,5-Millionen-Euro-Coup von Emmerich war auch bei „Aktenzeichen XY“ ein großes Thema. Das interessierte am Mitwochabend ein Millionenpublikum.

Matthias Balk/dpa

Die ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ hat am Mittwochabend mit Abstand die meisten Primetime-Zuschauer angezogen.

5,73 Millionen (18,4 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr ein, als Rudi Cerne unter anderem um Hinweise zum Millionencoup von Emmerich bat. Das Erste erreichte mit dem Justizdrama „Ökozid“ 3,11 Millionen (9,9 Prozent). Die Sat.1-Show „Hochzeit auf den ersten Blick“ wollten 1,90 Millionen (6,8 Prozent) sehen.

RTL strahlte die Flirtshow „Die Bachelorette“ aus – 1,79 Millionen (5,9 Prozent) waren an den Bildschirmen dabei. Die ZDFneo-Krimireihe „Wilsberg“ guckten 1,71 Millionen (5,5 Prozent). Die Vox-Comedyserie „Lucie. Läuft doch!“ wollten 1,07 Millionen (3,4 Prozent) sehen.

ProSieben strahlte die US-Arztserie „Grey’s Anatomy“ aus, dafür konnten sich 1,55 Millionen (4,8 Prozent) begeistern. Bei Kabel eins interessierte der amerikanische Science-Fiction-Film „Der Tag, an dem die Erde stillstand“ 1,49 Millionen (5,0 Prozent). Mit der RTLzwei-Dokusoap „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie!“ verbrachten 790.000 Leute (2,5 Prozent) den Abend.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten