Menschen am Sonntag: Ulrike Folkerts und Markus Söder

Lena Odenthal (Ulrike Folkerts, l) und Johanna Stern (Lisa Bitter) verfolgen einen Tatverdächtigen.
Lena Odenthal (Ulrike Folkerts, l) und Johanna Stern (Lisa Bitter) verfolgen einen Tatverdächtigen.

Benoit Linder/SWR/ARD/dpa

12.04.2021 11:08 Uhr

Aufregend und spannend war der Sonntagabend: Ulrike Folkerts ermittelte im „Tatort“ und Markus Söder erklärte sich zur Kanzlerkandidatur bereit.

Der Ludwigshafen-Krimi „Tatort: Der böse König“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal hat am Sonntagabend im Schnitt 9,37 Millionen Zuschauer gehabt.

Das war mit 26,5 Prozent mehr als ein Viertel aller Zuschauer zur besten Sendezeit. Es war Odenthals 74. Fall seit 1989. Hervorragende Quoten holten auch Nachrichtensendungen.

Das „heute-Journal“ im ZDF mit Claus Kleber und CSU-Chef Markus Söder, einem möglichen Unionskanzlerkandidaten neben CDU-Chef Armin Laschet, als Interviewpartner schalteten 5,52 Millionen ein (18,5 Prozent ab 21.45 Uhr). Die 20-Uhr-„Tagesschau“ hatte auf allen ausstrahlenden Kanälen insgesamt 13,7 Millionen Zuseher (40,4 Prozent), davon 8,61 Millionen (25,3 Prozent) im Ersten.

Ab 20.15 Uhr lagen hinter dem „Tatort“ das ZDF-Drama „Ein Tisch in der Provence: Zwei Ärzte im Aufbruch“ (4,79 Millionen/13,5 Prozent) sowie ProSieben und der Actionfilm „Mission: Impossible – Fallout“ von 2018 mit Tom Cruise (2,27 Millionen/7,3 Prozent).

Es folgten die fast dreistündige RTL-Show „Ninja Warrior Germany – Allstars“ (1,77 Millionen/5,7 Prozent), die Vox-Show „Grill den Henssler“ (1,49 Millionen/5,3 Prozent) und die Kabel-eins-Sendung „Deutschlands größte Geheimnisse“ (1,45 Millionen/4,2 Prozent).

Der Fantasyfilm „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ bei Sat.1 kam auf 1,26 Millionen Zuschauer (4,1 Prozent) und die Komödie „Asterix & Obelix – Im Auftrag Ihrer Majestät“ von 2012 bei RTLzwei auf 0,93 Millionen (2,8 Prozent).