Top News
Donnerstag, 15. August 2019 21:23 Uhr

Michael Wendler bereut Po-Grapsch-Affäre

Foto: TV NOW

Superstar Michael Wendler zeigt sich reuevoll. Diese Szene sorgte beim ‚Sommerhaus der Stars‘ für viel Aufsehen: Der allseits beliebte Schlagersänger tätschelt den halbnackten Hintern seiner Freundin Laura und fragt seinen Mitstreiter Willi Herren, ob er nicht auch mal will. Im Nachhinein erklärte das Paar, den Wirbel um den Po-Klatscher nicht verstehen zu können.

„Wir haben die Szene überhaupt nicht als schlimm empfunden. Für uns war das nichts Besonderes, es war ein Spaß und gut ist“, sagte die 19-Jährige. Inzwischen scheinen die Turteltauben ihre Meinung jedoch geändert zu haben. So zeigt sich der ‚Sie liebt den DJ‘-Sänger plötzlich zutiefst zerknirscht.

Quelle: instagram.com

Herren wirft dem Wendler Selbstinszenierung vor

„Ich ärgere mich jetzt so wahnsinnig darüber, weil ich ja meinen ehemaligen Kumpel, den Willi Herren, zum Spaß aufgefordert habe, mal Laura auf den Popo zu hauen“, gesteht er auf Instagram. „Erstens, dass ich es gemacht habe und zweitens, dass ich es auch noch Willi angeboten habe.“

Mit dem Entertainer geriet der Wendler im Laufe der Show des Öfteren zusammen und bis heute hängt der Haussegen zwischen den zwei Stars schief. So bezeichnete der Musiker seinen Kontrahenten als „falschen Menschen“ und „großen Hetzer“. Herren dagegen beschuldigt den Wendler der „Selbstinszenierung“. So sagte er gegenüber ‚FOCUS Online‘: „Schade, dass zwischen dem Michael, den ich kennen- und schätzengelernt habe, und dem Wendler, der sich am meisten selbst liebt, so eine große Diskrepanz liegt.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren