04.03.2020 18:12 Uhr

Moritz A. Sachs: Nach „Lindenstraßen“-Aus zu „Unter uns“

Klaus (Moritz A. Sachs) und Nina (Jacqueline Svilarov, links) sind in großer Sorge: Helga (Marie-Luise Marjan) ringt mit dem Tod Foto: WDR/Steven Mahner

In diesem Monat sendet der ARD die aller letzte Folge der beliebten Seifenoper „Lindenstraße„, die nach 35 Jahren eingestellt wird. Einer, der seit Folge  1 mit an Bord ist, ist Moritz A. Sachs (41).

Der Schauspieler spielt seit seinem siebten Lebensjahr die Rolle des Klaus Beimer und gehört damit zu den Urgesteinen der Sendung. Das Serien-Aus bedeutet für viele Schauspieler, sich neu zu orientieren und Moritz A. Sachs hat bereits ein neues Engagement.

Moritz A. Sachs: Nach "Lindenstraßen"-Aus zu "Unter uns"

v.l.: Klausi (Moritz A. Sachs) und Vater Hans (Joachim Hermann Luger) 1985 Foto: WDR/Engelmeier

Er wechselt zu „Unter uns“

Moritz A. Sachs wird nach dem Ende der „Lindenstraße“ zu „Unter uns“ wechseln. Fans, die sich freuen Sachs nun regelmäßig in der Kölner-Soap bewundern zu können, müssen nun enttäuscht werden, denn er wird „nur“ hinter der Kamera als Regieassistent fungieren.

Moritz A. Sachs: Nach "Lindenstraßen"-Aus zu "Unter uns"

Moritz A. Sachs und Willi Herren 1993 Foto: WDR/Diane Krüger

„Regie hat mich immer schon wahnsinnig interessiert“, erklärt er gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung. In der Vergangenheit assistierte der 41-jährige bereits bei Produktionen wie „Notruf Hafenkante“ und „Die Rettungsflieger“ dem Regisseur.

Als Ende 2018 entschlossen wurde, dass die „Lindenstraße“ eingestellt wird, war das für viele eingefleischte Fans ein großer Schock. Ende März fällt dann endgültig der letzte Vorhang…

Die letzte Folge der Fernsehserie läuft am 29. März um 18.50 Uhr in der ARD.