Sonntag, 3. Mai 2020 10:42 Uhr

„Nachtschwestern“: Mimi Fiedler verrät, wie es weitergeht

TVNOW – Ruprecht Stempell

Am 5. Mai startet um 20:15 Uhr die zweite Staffel von „Nachtschwestern“ und begleitet wieder eine Gruppe von Krankenschwestern bei ihrer Arbeit. Mimi Fiedler ist auch in der kommenden Staffel dabei und verrät einige Details über den Serienstart.

Als Schauspielerin der Krankenhausserrie konnte Mimi Fiedler hinter die Kulissen des Berufsbilds schauen, der gerade in Zeiten von Corona sehr in den Vordergrund gerückt ist. Gegenüber RTL erzählt sie: „Wir haben die Lebensretter ja nur gespielt, aber glauben Sie mir, allein die Abläufe im Schockraum sind schon in der Fiktion aufreibend und sehr, sehr intensiv. Das, was die echten Menschen in den echten Krankenhäusern jeden Tag leisten ist so schon unersetzlich genug. Wir können uns wahrscheinlich alle nicht vorstellen, was sie während einer Pandemie nicht nur leisten, sondern auch aushalten müssen. Und ich kann es nicht oft genug wiederholen: Sie verdienen viel zu wenig. Da muss und wird hoffentlich etwas passieren!“

"Nachtschwestern": Mimi Fiedler verrät, so geht es in der 2. Staffel weiter

TVNOW – Ruprecht Stempell

In der Serie spielt Fieder die Rolle der Nora Altmeyer und so geht es mit der Rolle weiter: „Meine Nora erlebt in der zweiten Staffel das, was die Amerikaner „Rock Bottom“ nennen, nämlich einen tiefen Fall. In der ersten Staffel wurde in Noras Leben die berühmte erste Karte aus ihrem Lebenskartenhaus gezogen und was dann passiert, tut weh. Aber ohne zu viel zu verraten: Manchmal muss der Mensch fallen, um zu prüfen, ob der alte Weg der richtige war. Und manchmal braucht es ein Beben um sehen zu können, wer einem hilft, die Trümmer wieder aufzuheben. Noras Themen in Staffel 2 sind definitiv die Wahrheit und die Schatten ihrer Vergangenheit.“

"Nachtschwestern": Mimi Fiedler verrät, so geht es in der 2. Staffel weiter

TVNOW – Ruprecht Stempell

Achtung, Spoiler

Auf dem Weg zu ihrem Nachtdienst in der Notaufnahme des Klinikums Köln West werden die beiden Krankenschwestern Ella und Nora im Straßenverkehr von zwei Neonazis angegriffen. Ein Familienvater, der ihnen zu Hilfe eilt, wird lebensgefährlich verletzt. Zusammen mit ihren Kollegen geben Ella und Nora alles, um den Patienten zu retten. Doch auch wenn sie im Job ein Dreamteam sind – ihre privaten Verstrickungen drohen zu eskalieren.

Das könnte Euch auch interessieren