Dienstag, 24. September 2019 18:28 Uhr

Naomi Watts will sich nicht wegen „Game of Thrones“-Prequels stressen

Foto: imago images / Future Image

Naomi Watts „versucht, nicht über den Druck nachzudenken“, der mit den Erwartungen des ‚Game of Thrones‚-Prequels verbunden ist. Die 50-jährige Schauspielerin wird in der bevorstehenden der HBO-Fantasy-Dramaserie als „charismatische Persönlichkeit, die ein dunkles Geheimnis verbirgt“ in dem Prequel ‚Bloodmoon‚ zu sehen sein.

Die letzte Staffel der Serie räumte am Sonntag (22. September) bei den Emmys erneut ab und stellte sogar ihren eigenen Rekord ein.

Auf die Frage von ‚Entertainment Tonight‘, ob Naomi Druck verspüre, gab Naomi zu: „Ich versuche, nicht darüber nachzudenken. Ja, aber es ist offensichtlich, wie gut es gemacht ist.“

Die ‚Diana‘-Darstellerin nutzte die Emmys, um einige Mitglieder der ‚GoT‚-Besetzung zu treffen, die sie noch nie zuvor getroffen hatte und sie schaffte es, mit Gwendoline Christie (Brienne of Tarth) zu plaudern.

Sie ist süchtig nach „GoT“

Der ‚King Kong‘-Star erzählte: „Ich habe einige neue kennengelernt. Ich traf Gwendoline und ich traf Lena (Headey) und ich kannte Peter (Dinklage). Ich traf Sophie (Turner), ich werde dort auch mehr treffen. Ich plane es, ich hoffe es.“

Naomi gab zuvor bekannt, dass sie in drei Monaten, nachdem sie „süchtig“ geworden war, alle acht Staffeln ‚Game of Thrones‘ gesehen hatte. ‚Bloodmoon‘ wird mehr als fünftausend Jahre vor den Ereignissen der Hauptserie angesiedelt sein, die der Geschichte der Kinder des Waldes folgen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren