12.10.2020 15:41 Uhr

„Prince Charming“: Porno-Skandal erschüttert schwule Dating-Show!

Die neue Staffel der schwulen Datingshow „Prince Charming“ startet zwar erst am 26. Oktober im Free-TV, doch den ersten handfesten Skandal scheint es schon jetzt zu geben.

TV NOW

So sollen sich unten der 20 liebeshungrigen Single-Männern, die um das Herz von Bachelor Alexander Schäfer (30) kämpfen, zwei Teilnehmer mit einer pikanten Vergangenheit befinden.

Haben zwei Teilnehmer eine Porno-Vergangenheit?

Eigentlich möchte sich Alexander mithilfe der ersten schwulen TV-Datingshow im deutschen Fernsehen verlieben und den Mann fürs Leben finden. Dem Aufruf des Senders folgten viele attraktive Singles, doch nur 20 Männer wurden für die zweite „Prince Charming“-Staffel ausgewählt.

Doch schon vor der Ausstrahlung scheint es den ersten Skandal zur Sendung zu geben: So sollen zwei der Teilnehmer Pornodarsteller sein, beziehungsweise eine Porno-Vergangenheit haben. Was wohl der Traumprinz dazu zu sagen hat?

Ein klarer Vertragsbruch!?

Auch wenn es für den bindungswilligen Alexander kein Problem sein sollte, hat dennoch die „Prince Charming“-Produktionsgesellschaft noch ein Wörtchen mitzureden. Und für die soll die Caus Porno ein kleiner Vertragsbruch sein, berichtet das Unterhaltungsportal „Promiwood“.

Angeblich liegen der Redaktion die entsprechenden Verträge der Kandidaten vor. Darin müssten die Teilnehmer versichern, dass von ihnen weder Nacktbilder noch pornografisches Material im Umlauf ist. Ansonsten drohe den Kandidaten eine Strafzahlung.

"Prince Charming": Porno-Skandal erschüttert schwule Dating-Show!

Teilnehmer Florian drehte in der Vergangenheit Pornofilme Foto: TVNOW

Jetzt schaltet sich der Sender ein

Nachdem die erste Staffel von „Prince Charming“ im letzten Jahr mit dem seriösen „Grimme Preis“ ausgezeichnet wurde, dürfte es Sender und Produktionsfirma am Herzen liegen, das Image der Sendung nicht zu beschädigen.

Auf Anfrage von Klatsch-Tratsch.de wollte die Streaming-Plattform das „Prince Charming-Pornogate“ nicht kommentieren. „Zu vertraglichen Details äußern wir uns grundsätzlich nicht“, hieß es nur knapp von einer TVNOW-Sprecherin.

Galerie

Was wird wohl Prince Charming dazu sagen?

Somit bleibt unklar, ob die Verträge der Teilnehmer tatsächlich eine Anti-Porno-Klausel enthalten und – wenn dem so wäre, ob es für die beiden Porno-Sternchen Konsequenzen in irgendeiner Form geben wird.

Bei den Teilnehmern, die der ein oder andere möglicherweise aus Pornofilmen kennen könnte, handelt es sich um Florian und einen weiteren Kandidaten. Der tätowierte Podcaster („Stadt.Land.Schwul.“) Flo drehte unter dem Namen „Mark Metzger“ mehrere Filme für das Pornolabel „Cazzofilm“.

Teilnehmer Jakob soll laut „Promiwood“ als „Johny Cruz“ in einer Handvoll erotischer Erwachsenfilmchen zu sehen sein. Wie Prince Charming auf dieses Porno-Outing reagieren wird, zeigt sich ab dem 12. Oktober bei TVNOW und ab dem 26. Oktober bei VOX.

Das könnte Euch auch interessieren