Montag, 19. August 2019 22:31 Uhr

Promi BB: Almklausi muss nach Kollaps in der Liveshow in Klinik

Foto: SAT.1

Klaus Krehl-Meier, besser bekannt als Almklausi, brach bei einem Match in der Livesendung von ‚Promi Big Brother‚ am Montagabend zusammen.

Der Partysänger sollte in dem Duell „Schlammschlacht“ auf einer Hindernis-Parcours mit reichlich Hürden gegen Joey Heindle antreten. Doch schon nach wenigen Metern blieb er erschöpft liegen. Sanitäter wurden gerufen. Später wurde der Musiker auf einen Stuhl gesetzt, neben ihm war eine Sanitäterin zu sehen. Moderator Jochen Schropp erklärte zunächst, Almklausi habe offenbar zu wenig gegessen und getrunken. Doch offensichtlich war der Zustand dann doch ernster.

Promi BB: Almklausi muss nach Kollaps in der Liveshow in Klinik

Foto: SAT.1

Gehirnerschütterung?

Später war Schropp nochmal zugeschalten worden und erklärte, Almklausi müsse die Nacht zur Beobachtung in eine Klinik. Es hieß im Verlauf der Sendung, dass es einen Verdacht auf eine Gehirnerschütterung gebe. Er werde abgeschirmt, um keine Informationen von „draußen“ mitzukriegen. Unklar bleibt ob der 50 Jährige zurückkehrt. Somit verbringen Lilo von Kiesenwetter und Sylvia Leifheit die Nacht alleine im Zeltlager.

SAT.1 teilte auf Twitter mit: „Almklausi wird über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Er wird keinen Außenkontakt haben, sodass er morgen zurückkehren kann, wenn es ihm besser geht und er dies möchte.“

Trotz des Zustandes des „Mama Lauda“-Sängers war die Challenge als verloren gewertet worden und Tobi Wegener, Theresia Fischer, Ginger Costello Wollersheim, Chris, Joey Heindle und Janine Pink durften in den Luxusbereich ziehen.

Bei Twitter waren viele User der Meinung, das Spiel hätte abgebrochen werden müssen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren