21.08.2020 23:37 Uhr

„Promi Big Brother“: Für Udo Bönstrup ist das Märchen vorbei

Udo Bönstrup hat das Märchenland von "Promi Big Brother" verlassen. Ging der Social-Media-Star im Schatten so mancher Streithähne unter?

SAT.1

Der 15. Tag bei „Promi Big Brother“ läutete in gewisser Weise das Ende ein. Denn ab jetzt muss täglich ein Kandidat oder eine Kandidatin das Märchenland verlassen. In der Liveshow am Freitagabend (21. August) zitterten Ramin Abtin (48) und Udo Bönstrup (25). Sie wurden von ihren Mitstreitern auf die Nominierungsliste gesetzt. Die beiden Streithähne Katy Bähm (27) und Simone Mecky-Ballack (44) blieben verschont.

"Promi Big Brother": Für Udo Bönstrup ist das Märchen vorbei

SAT.1

Dragqueen versus Ex-Spielerfrau

Seit Beginn der zweiten Woche scheint Dragqueen Katy auf Krawall gebürstet zu sein. Einmal mehr geriet sie mit Ex-Spielerfrau Simone aneinander. Auslöser des Streits: Simone wollte Katy sagen, wie sie den Grillanzünder richtig zu verwenden habe. Ein No-Go für die 27-Jährige. Sie stichelte gegen Simone, bis dieser schließlich der Kragen platzte. Die Bewohner des Märchenwaldes gingen schlichtend dazwischen. Simone sei nicht ihre Mutter, keifte Katy. Die 44-Jährige beklagte unterdessen, dass sich die Dragqueen in alles einmische und „den ganzen Tag alles besser weiß“.

Promi BB: Krieg zwischen Simone Ballack und Katy Bähm!

Der Märchenwald spaltete sich

Während ein Großteil der Truppe in dieser Angelegenheit zu Simone hielt, konnte Katy vor allem auf Kathy Kellys Trost (57) bauen. Die Bewohner des Märchenschlosses bekamen von all dem Drama nichts mit. Hinter der Mauer waren stattdessen Überraschungen angesagt. Die Kandidaten und Kandidatinnen konnten sich über Videobotschaften ihrer Liebsten freuen – und Udo schließlich über den Auszug. Der Social-Media-Star wurde von seinen Mitstreitern mehrheitlich auf die Exit-Liste gewählt, da er den Anschein erwecke, gern nach Hause zu wollen. Die TV-Zuschauer erfüllten ihm diesen Wunsch.

(cos/spot)

Das könnte Euch auch interessieren