07.08.2020 16:58 Uhr

PromiBB-Steckbrief (13): Wer ist Jasmin Tawil?

Jasmin Tawil ist zurück im Fernsehen. Nachdem die Blondine einst durch ihre Rolle bei "GZSZ" bekannt wurde, nimmt sie nun am "Promi Big Brother" teil.

© SAT.1/Willi Weber

Dabei liegt ihr Auftritt in der Daily-Soap schon ganze zwölf Jahre zurück. Unterdessen war die 38-Jährige bis 2014 mit Sänger Adel Tawil verheiratet und wanderte nach der Scheidung nach Hawaii aus. Dort hat sie im vergangenen Jahr einen Sohn bekommen. Nun ist Jasmin zurück in Deutschland. Gegenüber SAT1. erklärte sie, weswegen sie an dem Format teilnimmt.

PromiBB-Steckbrief (13): Wer ist Jasmin Tawil?

© SAT.1/Willi Weber

Sie nimmt für ihren Sohn teil

„Mein Sohn Ocean ist ein großer Grund für meine Teilnahme. Er ist vor Kurzem ein Jahr alt geworden und ich bin eine Single-Mama. Jede alleinerziehende Mutter da draußen weiß, was das bedeutet. Viele können ihr Kind nur halbtags sehen und verpassen daher einen Großteil des Aufwachsens. Aber klar, man muss ja auch Geld verdienen, um seinem Kind Dinge zu ermöglichen. Das werde ich jetzt innerhalb von maximal drei Wochen tun“, der finanzielle Aspekt und die Gage die für die Teilnahme herausspringt, scheint also ein großer Aspekt zu sein. Wie viel Kohle dabei herausspringt, ist natürlich nicht bekannt.

Sie waren noch nie getrennt

„Bislang habe ich alle 55 Wochen im Leben meines Sohnes miterleben können. Ein Luxus, der leider nicht jeder Mama in meiner Lage vergönnt ist. Ich werde jetzt meinen Kleinen eine vergleichsweise kurze Zeit nicht sehen können – dafür im Anschluss aber wieder 24 Stunden am Tag. Das bedeutet mir sehr viel. Daher mache ich ‚Promi Big Brother‚ auch zu einem großen Teil für Ocean und mich“, erzählte Tawil weiter.

SAT.1/Marc Rehbeck

Harmoniebedürftig

Auf Beef mit den anderen Kandidaten scheint die Blondine aber keine Lust zu haben. Ganz im Gegenteil: „Bei kleineren Streitereien oder Zickereien werde ich mich aber raushalten. Das ist meistens schnell wieder geklärt und wird oftmals nur schlimmer, wenn sich jemand einmischt. Aber klar, schaue ich mir diese Konflikte dann genau an und werde nach Bedarf vielleicht das ein oder andere Einzelgespräch danach suchen.“

Galerie

So soll es nach Promi Big Brother weiter gehen

Doch auch für die Zeit nach „Promi Big Brother“, hat die Schauspielerin schon Pläne, wie sie weiter verraten hat: Es gibt viele Dinge und Projekte, die mich reizen. Ich würde gerne wieder Musik machen oder ein Buch schreiben. Auch im TV-Bereich könnte ich mir einiges vorstellen. Zum Beispiel eine Sendung mit Kindern wie früher ‚Kinderquatsch mit Michael‘ oder die ‚MiniPlayback-Show‘. Das waren tolle Formate, bei denen auch Kids viel Spaß hatten. Aber auch eine Moderation würde mich reizen.“

Zeit für Ocean

Zudem möchte sie sich auch um Ocean kümmern: „Privat möchte ich viel, viel Zeit mit meinem Sohn verbringen. Gerne würde ich aber auch ungewöhnliche Projekte angehen, wie den Bau eines Kindererlebnisspielplatzes oder einfach um die Welt segeln“, erklärte Jasmin Tawil. Klingt ganz danach, als hätte der ehemalige „GZSZ„-Star Bock darauf, zurück ins Rampenlicht zu kehren.

Sendezeiten

„Promi Big Brother“ ab Freitag, 7. August, bis Freitag, 28. August 2020 – täglich um 22:15 Uhr und freitags und montags um 20:15 Uhr und ab Montag, 24. August, täglich um 20:15 Uhr live in SAT.1 und auf Joyn