07.08.2020 19:43 Uhr

PromiBB-Steckbrief (15): Wer ist Werner Hansch?

Er ist der älteste Teilnehmer in der Geschichte von Promi Big Brother: Werner Hansch. Warum er mit 81 in den Container zieht macht er auch deutlich.

© SAT.1/Marc Rehbeck

Mit seiner unverwechselbaren Stimme und seiner Leidenschaft für den Sport begeistert Kommentatoren-Legende Werner Hansch über viele Jahre die Zuschauer und Zuhörer – unter anderem in der Sportshow „ran“ in SAT.1.

PromiBB-Steckbrief (15): Wer ist Werner Hansch?

© SAT.1/Marc Rehbeck

Hansch: „An Lebenserfahrung habe ich schon ein bisschen was einzubringen. Vielleicht kann ich dem ein oder anderen was vermitteln und vielleicht kann ich sogar die eine oder andere Botschaft über die Gruppe hinaus vermitteln“, erklärt Werner Hansch seine Motivation, räumt aber zugleich einen anderen entscheidenden Grund für seinen Einzug bei „Promi Big Brother“ ein: „Erstens brauche ich ein bisschen Geld. Ich habe da einiges wieder gut zu machen und die Gage hilft mir dabei schon sehr.“

Weiter erklärte Hansch: „Zweitens ist es sicherlich eine Herausforderung, in meinem Alter zu versuchen mit einer Menge junger Menschen mitzuhalten. Und drittens ist es eine Art Heimkehr zu meinem Haus- und Hofsender SAT.1, für den ich so lange als Sportreporter tätig war.“

Über den Vor- oder Nachteil, als Ältester einzuziehen

„Ich glaube, das kann man erst beantworten, wenn man drin ist. Dann werde ich merken, ob es mir gelingt hier und da Kontakt zu den Menschen herzustellen. Das wird nicht mit allen gehen – das wäre ja ein Wunder. Das ist wie in einer Schulklasse. Da finden sich auch diejenigen, die sich mögen. Und so ähnlich wird das denke ich auch bei „Promi Big Brother” ablaufen.“

Von jüngeren lernen? Gerne!

Und weiter sagte er: „Ich lerne auch jetzt eine Menge von den jüngeren Menschen, zum Beispiel was sich gerade bewegt und sie haben auch ein Recht dazu. Sie haben sogar eine Pflicht dazu, sich einzusetzen für das Leben, das sie noch erwartet. Was gerade alles mit unserer Welt, unserer Umwelt passiert. Da stehe ich voll dazu. Ich wünsche mir, dass sie noch viel mehr Druck auf die Politik machen. Denn die ist dafür verantwortlich.“

Werner Hansch über Gelassenheit

Bleibst er gelassen oder wird er eher ungemütlich, wenn Hansch im Container hungrig werden sollte? Dazu erklärte er im SAT.-1-Interview: „Ungemütlich werde ich dann sicherlich nicht. Es kann sein, dass das ein bisschen auf meine Stimmung schlägt, das möchte ich nicht ganz ausschließen. Wer hat schon gerne einen hungrigen Magen? Das muss nicht sein und ich hoffe, das wird auch nicht so sein.“ Und der 81-Jähruge antwortet auch auf die frage, was ihn so richtig auf die Palme bringen? „Da muss eine ganze Menge passieren. Da müssen Menschen um mich herum sein, die vielleicht sehr machohaft sind und den großen Macker raushängen lassen. Das sind Typen, die mir nicht so gefallen und dann könnte ich auch mal relativ deutlich werden.“

PromiBB-Steckbrief (15): Wer ist Werner Hansch?

© SAT.1/Marc Rehbeck

Galerie

Sendezeiten

„Promi Big Brother“ ab Freitag, 7. August, bis Freitag, 28. August 2020 – täglich um 22:15 Uhr und freitags und montags um 20:15 Uhr und ab Montag, 24. August, täglich um 20:15 Uhr live in SAT.1 und auf Joyn.

Das könnte Euch auch interessieren