„Promis unter Palmen“: Diese Krawallschachteln sind dabei (Teil 1)

"Promis unter Palmen: Diese Krawallschachteln sind dabei
"Promis unter Palmen: Diese Krawallschachteln sind dabei

Fotos: Sat.1

28.03.2021 22:00 Uhr

Die zweite Staffel des Sat.1-Trash-Spektakels „Promis unter Palmen“ ist gerade in Thailand abgedreht worden und die 12 mehr oder weniger prominenten Teilnehmer sind mittlerweile wieder zu Hause.

Oder sie machen es wie DJane Giulia Siegel, die nach Drehschluss erst mal nach Dubai reiste und von dort für Schlagzeilen sorgte. Wir stellen hier die ersten vier Promis vor, die ab dem 12. April um 20:15 Uhr auf einem neuem Montags-Sendeplatz bei SAT.1 mit diversen Spielen um ein Preisgeld von 100.000 Euro kämpfen.

"Promis unter Palmen": Diese Krawallschachteln sind dabei (Teil 1)

© SAT.1

Chris Töpperwien

Und auch in diesem Jahr überlassen die Macher von „Promis unter Palmen“ nichts dem Zufall und haben beim Casting der beliebten Spieleshow ein gutes Händchen bewiesen. Mit dabei ist beispielsweise auch der krawallige Currywurst-König Chris Töpperwien.

Vom „Currywurst-Mann“ bis zur Wahl der „hellsten Kerze“ – Chris sieht sich selbst als Reality-Komplettpaket: von sexy bis Muskelprotz, von Bad Boy bis Schwiegermutter-Liebling. „Ich mache mit, weil ich ein Typ bin, der Abenteuer liebt. Ich erwarte, dass wir Spaß haben werden, dass es bestimmt auch mal laut wird und rund geht, dass es keinen faulen Tag gibt, sondern jeden Tag Spannung.“

"Promis unter Palmen": Diese Krawallschachteln sind dabei (Teil 1)

© SAT.1

Auf jeden Fall ist sich der 47-Jährige sicher: „Wir können die erste Staffel noch toppen!“ Außerdem fänd er es super, wenn David Hasselhoff dabei wäre – und: „Der absolute Knaller wäre, wenn es einen Currywurst-Truck geben würde, sodass ich alle mit Currywürsten versorgen könnte.“ Sein möglicher Schwachpunkt bei den Challenges: „Ich bin eine absolute Niete in Quantenphysik. Hoffentlich kommen keine Fragen zum Thema Quantenphysik.“

Giulia Siegel

Ob die polarisierende Partyperle sich mit Quantenphysik auskennt, ist nicht überliefert. Was aber klar ist, ist, dass Giulia Siegel es auf den Sieg abgesehen hat. Dem Stempel „Tochter von Erfolgskomponist Ralph Siegel“ machte sie selbst schnell den Garaus – als Julia Legeis startet sie Anfang der 1990er als Model durch.

"Promis unter Palmen": Diese Krawallschachteln sind dabei (Teil 1)

© SAT.1

Mittlerweile arbeitet das Multitalent längst unter ihrem richtigen Namen erfolgreich als Model, Moderatorin, DJ und TV-Star. Ihre Motivation bei „Promis unter Palmen“ sieht sie ganz pragmatisch: „Ich mache mit, weil ich seit März 2020 meinem Beruf als DJ Corona-bedingt nicht mehr ausüben darf und mein Freund Ludwig und ich das Start-Up ‚Greenbill‘ zur Kassenzettel-Vermeidung gegründet haben, für das wir den Vertrieb aufbauen wollen.“

Aber: „Um zu gewinnen würde ich niemals über Leichen gehen. Was sie sonst in Thailand erwartet: “Dass ich viel in der Küche beim Kochen stehen werde und mich bei Ungerechtigkeiten für den Anderen stark mache.

"Promis unter Palmen": Diese Krawallschachteln sind dabei (Teil 1)

© SAT.1

Henrik Stoltenberg

Der 24-Jährige gilt in der Staffel als der selbstverliebte Reality-Welpe. „Ich werde gewinnen, weil ich authentisch bin und bleiben werde. Am meisten freue ich mich auf die Challenges.“ Der Enkel des verstorbenen, ehemaligen Finanz- und Verteidigungsminister Gerhard Stoltenberg ist noch relativ neu auf dem Reality-TV-Parkett – und wurde schnell „hot“.

Das liegt wohl nicht zuletzt an seiner anziehenden Wirkung auf Frauen – der offenbar selbst seine Sprüche keinen Abbruch tun: „Bon Schlonzo“, „Lumpenflimmel“, „schlobbriger Lobbes“, oder „ich habs verschnitzelt“ – was genau das alles heißt, kann man manchmal nur im Zusammenhang erahnen. Doch nun möchte Henrik Stoltenberg zeigen, dass in ihm mehr als ein Womanizer steckt. Was den Fitness-Trainer und Ernährungscoach, der sich selbst den Buchstaben „Z“ vor das Promi setzen würde, auf die Palme bringt? „Falsche Menschen!“

"Promis unter Palmen": Diese Krawallschachteln sind dabei (Teil 1)

© SAT.1

Emmy Russ

„Ich liebe mich. Ich bin mein liebstes Hobby“, erklärt das freizügige TV-Küken. Ja, Emmy Russ sieht gut aus – und das weiß sie. Aber sie will mehr beweisen: „Ich habe Lust auf neue Challenges, um vor allem mein Können unter Beweis zu stellen, da ich oft aufgrund meines Aussehens unterschätz werde.“

Gibt aber auch zu: „Natürlich will ich noch mehr Augen auf mich ziehen.“ Ob das sexy TV-Sternchen damit den Playboy-Chef meint, der ihr bisher eine Absage erteilt hat? Als Mitstreiterin unter Palmen würde sie auf Elena Miras gerne verzichten – ups.

Was Emmy auf die Palme bringt: „Wenn mich jemand nicht ruhig schlafen lässt, schnarcht oder ständig hustet oder in meiner Nähe raucht – das macht mich richtig aggressiv.“ Am meisten freut sich das TV-Küken auf „hübsche Boys und Essen“ und will gewinnen, „weil verlieren für mich nicht infrage kommt“.

Noch mehr Sendezeit

Die zweite Staffel von „Promis unter Palmen“ läuft mit insgesamt acht Folgen ab dem 12. April um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

„Promis unter Palmen – die Late Night Show” läuft direkt im Anschluss. Dort diskutieren und lästern Jochen Bendel und Melissa Khalaj live über die aktuellen Geschehnisse der jeweiligen Folge.