„Promis unter Palmen“-Steckbrief (1): Patricia Blanco

"Promis unter Palmen"-Steckbrief (1): Patricia Blanco
"Promis unter Palmen"-Steckbrief (1): Patricia Blanco

Foto: Sat.1

06.04.2021 14:40 Uhr

Die zweite Staffel des Sat.1-Trash-Spektakels „Promis unter Palmen“ steht an und ein Blick auf den Cast lässt schon jetzt Großes erwarten: So haben es die Macher der Show in diesem Jahr auf die besonders süßen Früchtchen aus dem deutschen Trash-TV-Segment abgesehen ...

Die zweite Staffel des Sat.1-Reality-TV-Knüllers „Promis unter Palmen“ läuft ab Montag, den 12. April, um 20:15 Uhr an. Und schon jetzt sieht es so aus, als dürfte die diesjährige Staffel das Debüt im Vorjahr in Sachen Trash-Gold locker übertrumpfen. Unter den Teilnehmenden, die unter der Sonne Thailands um das Preisgeld von 100.000 Euro kämpfen, befindet sich auch Patricia Blanco.

Die ewige „Tochter von …“

Ein Leben lang im Schatten des Vaters zu stehen, die „Tochter von …“ zu sein, nervt Patricia und deshalb hat sie in den letzten Jahren unter Beweis gestellt, dass sie sich selbst einen Namen machen kann:

Sie hat gesungen, 2009 bei „Big Brother“ teilgenommen, einen Magenbypass und verschiedene Schönheits-OPs vornehmen lassen, ihren neuen Körper im TV präsentiert. Und jetzt kommt eine neue Herausforderung, nachdem ihr Désirée Nick in der ersten Staffel am besten gefallen hat: „Ich finde ‚Promis unter Palmen‘ ist die richtige Mischung aus Glamour, Entertainment und Action – da habe ich richtig Lust drauf!“

"Promis unter Palmen"-Steckbrief (1): Patricia Blanco

Sat.1

„Ich kaufe halt einfach gerne ein!“

Sie will 200 Prozent geben, um zu gewinnen, aber … „ich bin eine absolute Niete im Rechnen!“ Dabei sollte die 50-Jährige eigentlich eine gute Figur am Taschenrechner machen, denn sie selbst beschreibt sich als „leicht shoppingsüchtig“. So habe sie ein Paar Christian Louboutin-Schuhe im Wert von mehr als 1000 Euro in Thailand dabei, auf denen sie zwar nicht laufen könne, „aber, scheißegal! Hauptsache haben! Haben!“ Oder kurzum: „Ich kauf halt einfach gerne ein!“

Das erklärt auch, warum die „ewige Tochter von und zu“ auch vielseitiges Schuhwerk im Wert von angeblich 10.000 Euro in die PuP-Villa mitgeschleppt hat. Vom edlen Stöckelschuh bis hin zum feuerroten Cowboystiefel hat Patricia an alles gedacht.

Patricia Blanco: „Ich hätte sterben können!“

Doch in der Show dürfte sie den schlimmsten Albtraum aller Schuh-Liebhaber erlebt haben: Ein geliebtes Paar wurde ziemlich nass und nicht nur das! Patricia Blanco sei bei den Dreharbeiten in Thailand fast selbst ertrunken!

„Ich hätte sterben können, schaffte es in letzter Sekunde aus den Fluten“, erinnert sich die 50-Jährige im „Bild“-Interview zurück. Wie es zu dieser beinahe Tragödie kam, zeigt sich am Montag bei „Promis unter Palmen“.

Noch mehr Sendezeit

Die zweite Staffel von „Promis unter Palmen“ läuft mit insgesamt acht Folgen ab dem 12. April um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

„Promis unter Palmen – die Late Night Show” läuft direkt im Anschluss. Dort diskutieren und lästern Jochen Bendel und Melissa Khalaj live über die aktuellen Geschehnisse der jeweiligen Folge.