Montag, 28. Oktober 2019 18:36 Uhr

Roberto Blanco boykottiert den „Fernsehgarten“: „Was bringt es mir?“

Foto: STARPRESS/cinnemon red

Roberto Blanco wird nicht mehr im ‚Fernsehgarten‚ auftreten. Der 82-Jährige gehört schon seit vielen Jahren zur deutschen Musikszene und performte im Laufe seiner Karriere immer wieder seine Hits in der beliebten TV-Show.

Nachdem er im Mai 2013 zum letzten Mal auf dem Lerchenberg in Mainz auf der Bühne gestanden hatte, war er nicht mehr im ‚ZDF-Fernsehgarten‘ zu sehen. Nun klärt er auf, was dahinter steckt.

Quelle: instagram.com

„Das wollte ich damals nicht“

„Dass ich vor sechs Jahren das letzte Mal dabei war, hat seinen Grund“, erklärt Roberto Blanco jetzt gegenüber ‚t-online.de‘. „Ich bin nicht mehr dabei, weil sie die Verträge, die ich hatte, komplett ändern wollten. Das wollte ich damals nicht. Ich werde immer bezahlt für meine Auftritte. Wenn sie mich nicht mehr bezahlen wollen, dann komme ich nicht mehr“, führt er weiter aus.

Da er bereits seit langem zu den deutschen Schlagergrößen gehört, wird er dort nicht ohne Gage auftreten. „Ich bin seit über 60 Jahren im Showbusiness. 99,9 Prozent kennen mich in Deutschland. Was bringt es mir, wenn ich im ‚Fernsehgarten‘ auftrete, wenn ich schon bekannt bin? Es ist doch andersrum. Wenn ich in den ‚Fernsehgarten‘ gehe, dann bringe ich meinen Namen in den ‚Fernsehgarten‘ mit“, so der Entertainer.

„Ich wollte bekannt werden“

Früher habe er die Auftritte in der Open-Air-Show jedoch gebraucht. „Ich wollte bekannt werden. Ich war auch in der ‚ZDF-Hitparade‘. Wenn die Zuschauer abends geschaut haben, sind sie montags los und haben die CDs gekauft. Aber warum soll ich in den ‚Fernsehgarten‘ gehen, wenn es nicht nach meiner Bedingung geht? Das hilft mir nicht. Ich helfe doch eher dem ‚Fernsehgarten‘, anstatt dass er mir hilft“, verrät Roberto.

Laut ZDF liege die Abwesenheit von Roberto Blanco einfach an der Planung der Redaktion, da diese nicht „jede Künstleranfrage positiv“ beantworten könne und sich an „aktuellen Musiktrends“ orientiere.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren