Donnerstag, 14. November 2019 11:39 Uhr

Sarah Lombardi verteidigt Florian Silbereisen nach „Traumschiff“-Klatsche

Fotos: ZDF/Dirk Bartling & imago images / Future Image

Sarah Lombardi hält zu ihrem Schauspielkollegen Florian Silbereisen. Nachdem vor wenigen Tagen erst Inka Bause den neuen ‘Traumschiff’-Kapitän Florian Silbereisen in Schutz genommen hatte, folgt ihr nun auch Sängerin Sarah Lombardi.

Über die Kritik, dass in den neuen Folgen auch viele nicht ausgebildete Schauspieler mitspielen, sagt die 26-Jährige gegenüber ‘Bild’: „Ich finde Veränderung und auch ein bisschen Risiko grundsätzlich gut.“

„Natürlich ist er kein richtiger Kapitän“

Und weiter: „Es gibt immer ein tiefes Bedürfnis, Dinge, die man liebgewonnen hat, nicht zu verändern. Aber ein bisschen frischer Wind ist doch tendenziell nie verkehrt. Florian Silbereisen war eine super Idee. Er erreicht ALLE, sowohl die junge, als auch die ältere Zielgruppe. Er hat das super gemacht. Er ist ein toller Kapitän und ein Typ, auf den man sich nur freuen kann.“

Und auch Inka Bause hatte diese Woche erst gegenüber ‘Gala’ erklärt: „Ich mag Heide Keller sehr, aber ich kann nicht verstehen, dass man Showbusiness und Realität durcheinanderbringt. Natürlich ist er kein richtiger Kapitän. Wahrscheinlich wäre er im wahren Leben auch zu jung, um ein Kapitän sein zu können.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am Nov 5, 2019 um 8:06 PST

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren