Montag, 14. Oktober 2019 17:57 Uhr

Sido schmeißt bei „The Voice Battles“ gleich beide Talente raus

ProSieben/André Kowalski

Am 13. Oktober begannen bei „The Voice Of Germany“ die Battles. In dieser Phase der Show treten jeweils zwei Talente aus einem Team gegeneinander an. Nach dem Auftritt entscheidet sich der jeweilige Coach dann für einen Sänger, der in die nächste Runde kommt. Für den anderen jedoch ist die Teilnahme damit beendet. Am Sonntag entschied sich Sido (38) zum ersten mal in der Geschichte des Formates allerdings für keinen der antretenden Kandidaten und schmiss stattdessen einfach beide raus.

„Das war schrecklich“

Bisher schaffte es bei „The Voice of Germany“ während der Battles immer mindestens eins der antretenden Talente in die nächste Runde. Am Sonntag traten so auch Joyce und Tyrone aus dem Team des Kult-Rappers gegeneinander an. Nach dem Auftritt lautete die spannende Frage wer von beiden in den „Sing Offs“ antreten wird. Allerdings wollte sich Sido nach der Performance für keinen von beiden entschieden.

„Das war schrecklich“, begann der Rapper. „Ich glaube dass ihr beide keine Chance habt (…). Ich nehme keinen von euch mit“, entschied sich der Künstler nach dem Battle. Während sich Sidos Kollegen damit schwer tun sich auf einen Kandidaten festzulegen, wollte sich der „Liebe“-Interpret offensichtlich gar nicht entscheiden.

Beide Talente sind trotzdem weiter

Bereits während der Blind-Auditions bewies der Berliner, dass er zu seiner knallharten Meinung steht und diese auch durchsetzt. Mit seiner Entscheidung am Sonntag sorgte er mal wieder für ein weiteres Highlight der Sendung.

Sido schmeißt bei "The Voice Battles" gleich beide Talente raus

SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Das Publikum sowie die anderen Juroren Mark Forster (35), Alice Merton (26) und Rea Garvey (46), zeigten sich allerdings begeistert von der Performance von Ed Sheerans (28) Song „Whats My Name“. Aus diesem Grund ging der Abend für beide Teilnehmer auch glimpflich aus. Durch den sogenannten „Steal Deal“, nahm Mark Forster nämlich Janet in seinem Team auf. Doch auch für Tyrone ging es weiter. Dieser wird in den „Sing Offs“ unter Rea Garvey antreten. Wir dürfen gespant sein womit Sido als nächstes schockiert.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren