Dienstag, 21. Mai 2019 18:02 Uhr

Sing meinen Song: So bewegend ist die 3. Folge mit Jeanette Biedermann

Heute Abend um 20.15 Uhr bei VOX dreht sich bei „Sing meinen Song“ alles um Jeanette Biedermann. Fans sollten auf jeden Fall ihre Taschentücher griffbereit haben, denn es wird sehr emotional.

Sing meinen Song: So bewegend ist die 3. Folge mit Jeanette Biedermann

Foto: TVNOW / Markus Hertrich

Besonders emotional ist der Moment, als die in Brandenburg geborene Sängerin ihren neuen Song „Deine Geschichten“ präsentiert, den sie für ihren vor zwei Jahren verstorbenen Vater geschrieben hat. Dazu sagte sie in der Show: „Ich konnte nicht mehr mit ihm sprechen zum Schluss. Ich war lange auf Theater-Tournee unterwegs und konnte ihm nicht mehr sagen, was ich ihm noch sagen wollte und das ist jetzt die einzige Möglichkeit, wie ich es sagen kann.“

Für alle Kandidaten ist diese Folge sehr emotional. Als Alvaro Soler „Eins mit dir“ verspürt er Druck: „Ich habe sehr viel Respekt. Weil man bei so einer krassen Geschichte keine Fehler machen darf.“

Bei seinem ersten Versuch, den Song zu singen, patzt der schöne Alvaro und muss neu beginnen. „Es sollte von Anfang an perfekt sein!“

Sing meinen Song: So bewegend ist die 3. Folge mit Jeanette Biedermann

Alvaro Soler. Foto: TVNOW / Markus Hertrich

Flucht aus der DDR

Neben ihren Songs berührt Jeanette ihre Mitstreiter aber auch mit anderen persönlichen Erlebnissen. Zum Beispiel berichtet sie detailliert von ihrer Flucht aus der DDR als Kind: Ihr Vater wurde damals in der DDR bedroht, wurde mit Sätzen wie diesem konfrontiert: „Ziehen Sie den Ausreiseantrag zurück, wir wissen, wo Ihr Kind zur Schule geht!“

Foto: TVNOW / Markus Hertrich

Foto: TVNOW / Markus Hertrich

Deshalb ist Jeanette mit ihren Eltern in einer Nacht-und-Nebel-Aktion über Prag nach Westdeutschland geflohen: „Meine Eltern haben mir gesagt, es ist ein Tagesausflug. Das war alles sehr strange für mich, weil meine Eltern mich so festgehalten haben und im Nachhinein habe ich erst erfahren, was das für einen Sinn hatte. Die Stasi ist nämlich in die Züge gekommen und hat die Kinder rausgestohlen, um die Eltern zu zwingen, zurückzukommen.“

 

Die Songs von Jeanette Biedermann

Sing meinen Song: So emotional wird die dritte Folge

Foto: TVNOW / Markus Hertrich

Im Anschluss von „Sing meinen Song“ kommt heute die „Jeanette Biedermann Story“. Jeanette Biedermann redet mit Annie Hoffmann über ihre Ausnahmebiografie. Wie sie als Neunjährige mit den Eltern aus der DDR floh, wie sie zehn Jahre später zum erfolgreichen Popstar aufstieg und wie sie an der Doppelbelastung Musik und GZSZ verzweifelte. Zwanzig Jahre sind seit dem Hype vergangen – „Sing meinen Song“ ist für die 39-jährige ein Neustart. Wir haben sie im heutigen Leben begleitet und ihre Mutter und ihren Ehemann befragt.

 

So geht’s weiter bei  „Sing meinen Song“

  • 28.5., Folge 4: Alvaro Soler
  • 4.6., Folge 5: Milow
  • 11.6., Folge 6: Jennifer Haben
  • 18.6., Folge 7: Michael Patrick Kelly
  • 25.6., Folge 8: Duette
  • 2.7., Folge 9: Best of

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren