02.11.2020 18:48 Uhr

„Sommerhaus der Stars“: Fans sind vom Wiedersehen entsetzt!

Mit einem Paukenschlag ging die diesjährige Staffel vom „Sommerhaus der Stars“ zu Ende und die Robens als Gewinner hervor. Alles in allem eine mehr als denkwürdige Staffel mit einem eher unwürdigen Ende, finden die Fans.

Foto: TVNOW

In den sozialen Netzwerken zeigen sich die Fans entsetzt vom Ende der diesjährigen „Sommerhaus der Stars„-Staffel und der anschließenden Wiedersehenshow. „Ihr seid doch genauso falsch, wie der Rest, gegen den ihr immer so geschossen habt“, kommentiert beispielsweise ein Fan den Sieg von Caro und Andreas Robens. Ein anderer schreibt: „Ich kann das saublöde Grinsen von Caro nicht mehr sehen!“

Die Fans sind enttäuscht

Viel schlimmer als den Sieg der Robens fanden viele der Zuschauer aber die große Wiedersehensshow, die im Anschluss des Finales gezeigt wurde. So fiel diese weit unspektakulärer als erwartet aus. Aber noch viel schlimmer: Nach dem handfesten Mobbing-Skandal, der die Staffel erschütterte, war sich keiner der Teilnehmer einer Schuld bewusst oder wollte die Verantwortung für sein Fehlverhalten im Haus übernehmen. Eine große Enttäuschung.

Eine Entschuldigung an Eva Benetatou, die in der Sendung zum ewigen Dauer-Opfer der Gruppe wurde, blieb aus. Sie und ihr Partner wurden im diesjährigen Sommerhaus von vielen der teilnehmenden Promis gemobbt, beleidigt, bedroht und ausgegrenzt.

"Sommerhaus der Stars": Fans sind vom Wiedersehen entsetzt

TVNOW

„Habe ich mich am Bildschirm nicht wiedererkannt“

Der fiese Mobbing-Skandal um Bachelor Andrej Mangold und seine Verflossene Eva zog solch weiten Bahnen, dass er und seine Freundin Jennifer Lange seit Wochen einem handfesten Shitstorm ausgesetzt sind.

So distanzierten sich nicht nur Kunden und Kooperationspartner von Mangold und seiner Freundin, sondern beendeten auch Zusammenarbeiten. Das Paar erhält angeblich sogar Morddrohungen. Statt sich einsichtig oder gar geläutert zu zeigen, bemitleidete man sich lieber selbst. „Manchmal habe ich mich am Bildschirm nicht wiedererkannt“, verriet Mangold in der Show. „Mir ging das alles sehr nahe, sowas habe ich auch noch nie erlebt.“

"Sommerhaus der Stars": Fans sind vom Wiedersehen entsetzt

TVNOW

„Ein mehr als trauriges Bild“

Der einzige menschliche Lichtblick der Show war tatsächlich auch eine Überraschung: So kam die einzige Entschuldung, die tatsächlich auch als solche gemeint war, ausgerechnet von Georgina Fleur Skandal-Verlobtem Kubilay Özdemir. Dieser entschuldigte sich bei Mangold für seine fiese Spuckattacke in der ersten Folge. „Ich erkenne mich selbst nicht wieder“, sagte er. „Ich habe mich wie eine Katze in die Ecke gedrängt gefühlt und du hast es leider abbekommen“, richtete Özdemir seine Entschuldigung an den 33-Jährigen.

Die Fans sind von Mangold sturer Art geschockt und enttäuscht. „Was soll man dazu noch sagen….die liebe Jenny heult und ist sich keiner Schuld bewusst, André ist begeistert, weil es ja so tolle Quoten gab. Bei Annemarie kam nur Müll aus ihrem Mund. Die Mimiken der Mobber unglaublich… keinerlei Einsicht von denen.“

Galerie

„Es kam nur Müll aus ihrem Mund!“

Ein anderer fasst den Abend etwas zynisch aber recht treffend so zusammen: „Keine Entschuldigung außer vom Kubi. Ein mehr als trauriges Bild durch mangelnde Selbstreflexion der Bachelors, Pharos und Annemarie mit Hasepups. Sillys schieben ihre Verantwortung wieder mal ab auf ihre angeblich schlechte Kindheit und daraus folgende Aggressionsprobleme und den manipulativen Andrej. Eine wahnwitzige Lachnummer das ganze.“

Ein anderer Zuschauer fordert sogar Sanktionen für das Verhalten einige Promis im Sommerhaus: „Bitchelor und seine olle Zumba-Tänzerin, Pannemarie mit Timmi etc. NIE WIEDER IM TV! Ihr seid keine einzige Quote mehr wert. Solche Menschen müssen alle Werbedeals verlieren! ALLE! Sie sind für die Gesellschaft UNTRAGBAR!“