09.10.2020 22:21 Uhr

Sommerhaus: Wird Eva zum Scheidungsgrund bei den Robens?

Die Nerven liegen blank im "Sommerhaus der Stars". Selten gab es so eine dramatische Trash-TV-Staffel wie die aktuelle. Es wurde gespuckt, gepöbelt und geweint. Mit dem Rauswurf von "Rudelführer" Andrej Mangold scheint sich die verbleibende Gruppe neu ordnen zu müssen. 

TVNOW

Alte Allianzen zerbrechen, neue – teils ungeahnte – entstehen. So überraschte es nicht nur die Zuschauer, als Muskelberg Andreas Robens plötzlich ganz entspannt mit Eva Benetatou zusammensitzt und scherzt. Auch seine Frau Caro versteht die Welt nicht mehr.

„Solange Caro das nicht versteht, sind wir kein Team mehr“

In den vergangenen Folgen hatte Andreas keinen Hehl daraus gemacht, dass er Eva nicht mag, doch in Folge sieben scheint alles vergessen. Lieber „ehrliche Feinde“ als „falsche Freunde“, stellt der Auswanderer klar und schüttet dem Außenseiter-Pärchen sein Herz aus. Von den anderen Promis fühlt er sich hintergangen. Caro versteht die Welt noch immer nicht.

„Solange Caro das nicht versteht, sind wir kein Team mehr und ich bin Soloplayer“, poltert der Fitness-Fan. Dass Andreas sich jetzt auf feindlichem Gefilde rum treibt, findet nicht nur Caro doof, sondern auch die restlichen Promis. Ganz vorne mit dabei Lisha und Annemarie Eilfeld. Die Fronten sind verhärtet.

„Wenn Caro so weitermacht, trenne ich mich von ihr“

Die Fronten sind sogar so sehr verhärtet, dass Andreas plötzlich extrem harte Töne anschlägt und seiner Frau mit der Scheidung droht: „Wenn Caro so weitermacht, trenne ich mich von ihr.“ Autsch, das hat gesessen! Worte, die sicher keiner von seinem Partner im Fernsehen hören möchte …

Auf diese unschönen Szenen angesprochen, erklärt Andreas Robens im Gespräch mit klatsch-tratsch.de, dass man zwar selten einer Meinung sei, aber „wenn es drauf ankommt: Wir beide gegen den Rest der Welt.“

Sommerhaus: Wird Eva zum Scheidungsgrund bei den Robens?

TVNOW

Will er wirklich die Scheidung?

Von Trennung oder gar einer Scheidung will der 53-Jährige aber nichts wissen. „Das war dort schon nicht wirklich ein Thema und jetzt erst recht nicht.“ Er wolle sein Leben weiterhin mit seiner Frau verbringen und habe große Pläne als Paar: „Wir werden im Dezember sogar unser Ehegelübde nach zehn Jahren erneuern.“

Die Zeit im Sommerhaus habe die Beziehung seiner Meinung nach nicht verändert. Man sei sich weder näher gekommen, noch habe man sich voneinander entfernt. „Es war einfach eine weitere Erfahrung für uns“, stellt er nüchtern fest.

Sommerhaus: Wird Eva zum Scheidungsgrund bei den Robens?

TVNOW

Galerie

Zwei gegen den Rest der Welt

Und auch insgesamt scheinen die beiden sehr bei sich zu sein und wenig auf die Meinung anderer zu geben. So lassen beide auch Kommentare zu Caros Optik kalt. Sprüche wie: „Die sieht aus wie ein Mann“ oder „diese Kussbilder sind ekelhaft“ perlen am Muskelpärchen ab.

So hat Caro klare Worte an ihre Hater: „Die Leute sind einfach verklemmt, prüde und intolerant. Aber es ist zum Glück nur ein Schlag von Mensch. Und die sind mir so was von egal. Wem es nicht gefällt, der soll weggucken. So mache ich es doch auch. Ich gefalle mir so, wie ich bin!“

Dem kann Andreas nur beipflichten: „Die Leute, die so etwas schreiben, sind genau die gleichen A… die sonst nach Toleranz und Anti-Mobbingkampagnen schreien. Aber im Netz zeigen sie genau mit solchen Aussagen ihr wahres Gesicht.“

Das könnte Euch auch interessieren