24.10.2020 13:37 Uhr

Supertalent Hayford Okine balanciert mit allem, was ihm in die Hände fällt

"Das Supertalent" hat auch in diesem Jahr spektakuläre Acts zu bieten. Der Kroate Hayford Okine ist einer von ihnen.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Seit dem 17. Oktober versuchen die schrägsten Künstler des Universums wieder, die „Supertalent“-Juroren  mit ihren außergewöhnlichen Talenten von sich zu überzeugen. Hinter dem Pult sitzen in diesem Jahr erneut die Jury-Urgesteine Dieter Bohlen und Bruce Darnell. Unterstützt werden sie von Evelyn Burdecki und Chris Tall.

Supertalent Hayford Okine balanciert mit allem, was ihm in die Hände fällt

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Profis aus aller Welt

Wie bereits in den vorherigen Staffeln werden dabei nicht nur deutsche, sondern auch professionelle Künstler aus aller Welt auftreten, die schon jahrelange Bühnenerfahrung haben. Neben Laien, die sich einfach mal blamieren sollen, sind also auch wieder absolute Vollprofis dabei und füllen die Sendezeit.

Auch Hayford Okine aus dem italienischen Sibenik träumt davon, die Show in diesem Jahr zu gewinnen. Der Kroate, der sich selbst „Hayford King“ nennt, ist in Ghana geboren und aufgewachsen. Durch Zufall, da er anfangs nur einem Freund assistierte, landete er auf der Bühne. Feuershows, Teller drehen und Gegenstände zu balancieren wurden seine Leidenschaft.

Einzigartiges Talent

Man nennt ihn heute den König der Balance, weil er mit allem balanciert, was man in die Hand nehmen kann. „Ich kann etwas, was sonst niemand auf der Welt kann.“ Ob das so stimmt, wird sich bei seiner Performance bei „Das Supertalent“ zeigen. Die kroatischen Juroren, konnte der Artist 2019 jedenfalls von sich überzeugen.

Sendetermine

Dort schaffte es der Teilnehmer immerhin bis ins Halbfinale. Wie weit er wohl im deutschen Fernsehen kommen wird? „Das Supertalent“ läuft seit dem 17. Oktober immer samstags um 20:15 bei RTL.