16.10.2020 20:30 Uhr

„Supertalent“: Mittelloser Ex-Finalist Dave Kaufmann kehrt nach 11 Jahren zurück

In der ersten Show von "Das Supertalent" treten die unterschiedlichsten Talente an, um die Jury aus Dieter Bohlen, Evelyn Burdecki, Chris Tall und Bruce Darnell zu beeindrucken.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Unter den Talenten bei der Auftaktshow am Samstag ist Dave Kaufmann erneut dabei. Er startete nach seinem Supertalent-Auftritt 2009 als Sänger durch. Nun ist er wieder da. Die COVID-19 Krise hat ihn schwer getroffen, aber aufgeben ist keine Option.

Traumberuf Sänger

Dave Kaufmann (51) aus München. Der Sohn des verstorbenen Schauspielers und Dschungelcampers Günther Kaufmann arbeitet hauptberuflich als Sänger und Schauspieler. In Staffel 3 (2009) stand der ehemalige Fensterputzer bereits auf der „Das Supertalent“-Bühne und schaffte es mit seinem Swing-Gesang bis ins Finale. Danach konnte er seinen Traum zum Beruf machen. Er arbeitet seitdem als Sänger und möchte nichts anderes mehr machen.

„Corona hat viel kaputt gemacht“

Die COVID-19 Krise hat ihn schwer getroffen. Deshalb möchte er es bei „Das Supertalent“ erneut versuchen und auf die schwere Situation der Künstlerbranche aufmerksam machen. „Ich will nicht aufgeben und bin glücklich mich hier präsentieren zu können.“, so Dave

„Corona hat auch in meinem Leben sehr viel kaputt gemacht. Ich bin dieses Jahr so gut wie nicht aufgetreten, habe kein Geld verdient. Und was noch schlimmer ist, ist, dass all meine Träume, alles was ich vorhatte, alles wofür ich jahrelang hart gearbeitet habe, geplatzt ist wie eine Seifenblase.“

Weiter erklärte er gegenüber RTL: „Ich will nicht aufgeben. Es bedeutet mir viel hier nochmal dabei zu sein. Es gibt zwei Möglichkeiten mit der Krise umzugehen: Entweder stecke ich den Kopf in Sand und gebe auf, und das wars, oder ich sehe das, was passiert, als einen Neuanfang.“

„Das Supertalent“: 17. Oktober, 2020, 20.15 Uhr bei RTL und TVNow.

Das könnte Euch auch interessieren