Sonntag, 3. November 2019 17:06 Uhr

Talkshow-Legende Hubertus Meyer-Burckhardt offenbart Krebserkrankung

© NDR/Uwe Ernst,

Hubertus Meyer-Burckhardt (63) ist der Mann an der Seite von Barbara Schöneberger in der NDR-Talkshow. Seit Anfang 2008 ist er wieder Gastgeber der beliebten Plauderrunde, die er bereits von 1994 bis 2001 mit Alida Gundlach leitete. Nun offenbarte er eine Krebserkrankung.

Der beliebte Moderator, Autor und Filmproduzent gestand im Gespräch mit der ‚Bild am Sonntag‘ und ‚Die Welt‘, dass er vor zwei Jahren die Schockdiagnose erhielt. Bei einer Routineuntersuchung seien zwei Karzinome festgestellt worden. Es soll sich aber nicht um Lungenkrebs handeln, wie es gerüchteweise hieß.

„Ich neige nicht zum Hadern oder dazu zu fragen, warum ich. Es geht mir de facto so gut wie lange, lange nicht mehr.“ Das läge natürlich auch daran, dass seine beiden Freunde „Kafka und Shaw“, wie er die Karzinome auf Anraten seiner Ehefrau nennt „faule Säcke sind. Das macht es etwas leichter.“

Jörg Pilawa springt ein

Er habe Angst, nicht mehr leben zu können, erzählte der Produzent weiter. „Ich bin in diese Welt verliebt. Ich bin unglaublich dankbar, sie so beleben zu können, wie sie ist, mit meiner Frau, mit meiner Familie in Europa und zu Friedenszeiten.“ Kürzlich habe er mal wieder einen Spaziergang gemacht. „Da habe ich schon gedacht, dass sich die Ruhe des Waldes auf die beiden Kollegen in mir legen möge. Sollen sie mal tief in mir die Waldluft schnuppern und schläfrig bleiben.“

Talkshow-Legende Hubertus Meyer-Burckhardt offenbart Krebserkrankung

Gräfe und Unzer

Am kommenden Dienstag wird Barbara Schöneberger mit Jörg Pilawa durch die neuste Ausgabe der „NDR Talk Show“ führen. Meyer-Burckhardt müsse wegen eines Viruses eine Pause einlegen, heißt es.

„Die ganze Scheiße mit der Zeit“

An diesem Tag erscheint außerdem sein Buch „Die ganze Scheiße mit der Zeit“, in dem er auch über die Diagnose schreibt. Er lässt ein Leben Revue passieren und stellt fest, dass er schon immer ein besonderes, fast erotisches Verhältnis zu Zeit hatte und sie schon immer eine dominierende Rolle in seinem Leben spielte. Die ihm verbleibende Zeit, möchte er nun so gewinnbringend wie möglich nutzen. Er nimmt Sie deshalb mit auf seine ganz persönliche Zeit-Reise, dort lernen Sie eine andere Geschwindigkeit kennen: langsamer!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren