27.10.2020 23:45 Uhr

„The Masked Singer“: Ein Moderator steckte im Hummer-Kostüm

In der zweiten Show von "The Masked Singer" duellierten sich zehn maskierte Promis. Am Ende musste der Hummer seine Identität preisgeben.

ProSieben/Willi Weber

In der zweiten Liveshow von „The Masked Singer“ (ProSieben) gingen am Dienstagabend zehn Sänger und Sängerinnen unter aufwendigen Kostümen an den Start, nachdem in der Auftaktfolge Veronica Ferres (55) als Biene enttarnt worden war. Das Rateteam mit Bülent Ceylan (44), Sonja Zietlow (52) und Gast Ruth Moschner (44) warf in der zweiten Runde wieder allerlei Promi-Namen in den Raum. Am Ende musste der Hummer die Maske fallen lassen. Wer steckte dahinter?

Als Erstes groovte der Hummer über die Bühne. „Ich glaube, er will seinen Schweizer Akzent verbergen, ich vermute DJ Bobo“, gab Zietlow als ersten Tipp. Moschner meinte an den „gut trainierten Oberschenkeln“ Massimo Sinato (39) zu erkennen. Ceylan könnte sich Jochen Schropp (41) oder H.P. Baxxter (56) vorstellen. Das Nilpferd verzauberte das Rateteam anschließend mit „Purple Rain“. Zietlow vermutete bei dem Balletttänzer mit tiefer Stimme einen professionellen Sänger und warf den Musiker Haddaway (55) in die Runde. Bürger Lars Dietrich (47) oder Nelson Müller (41), meinte Ceylan. Moschner wünschte sich Sasha (48) unter dem Kostüm. Das erste Duell konnte das Nilpferd für sich entscheiden.

"The Masked Singer": Ein Moderator steckte im Hummer-Kostüm

ProSieben/Willi Weber

Der kämpferische Anubis brachte „Legendary“ von Welshly Arms auf die Bühne. Ceylan tippte bei dem Krieger auf Elyas M’Barek (38) oder Kostja Ullmann (36). Moschner könnte sich Oli P. (42) oder Ben (39) vorstellen. Zietlow würde sich Nino de Angelo (56) wünschen. Das Alpaka, dieses Mal im glitzernden Jogging-Anzug, performte „Hot Stuff“ und „hat sich damit gesteigert“, meinte Zietlow, die in dem Fellkostüm Tanja Szewczenko (43) vermutete. Weitere Tipps des Rateteams waren Sylvie Meis (42) oder Bonnie Strange (34). Der Anubis kämpfte sich in dem Duell in die nächste Runde.

"The Masked Singer": Ein Moderator steckte im Hummer-Kostüm

ProSieben/Willi Weber

Erdmännchen-Pärchen auch im echten Leben ein Paar?

Im Dreikampf performte erneut das Erdmännchen-Pärchen gemeinsam. Moschner gab nach deren Auftritt zu Aladdins „A Whole New World“ den kühnen Tipp in Form des Ex-Schlagerpaars Florian Silbereisen (39) und Helene Fischer (36) ab. Ceylan sah Daniela Katzenberger (34) und Lucas Cordalis (53) im Paar-Kostüm. Der verrückte Frosch begeisterte anschließend mit einer Scooter-Performance, als Namen fielen Fabian Hambüchen (33) und Sven Hannawald (45). Auch die Katze stellte das Rateteam weiter vor eine Herausforderung: Dieses Mal wurden als Favoritinnen unter anderem Katharina Thalbach (66) und Vicky Leandros (68) genannt. Am Ende musste der Frosch um den Einzug in die nächste Runde zittern.

"The Masked Singer": Ein Moderator steckte im Hummer-Kostüm

ProSieben/Willi Weber

Das letzte Duell bildeten das Alien und das Skelett. Unter dem riesigen Fellkostüm mit Tröten-Ohren vermuteten die Rate-Promis Farin Urlaub (57) oder Luke Mockridge (31). Das stimmgewaltige Skelett überzeugte mit Bonnie Tylers „Total Eclipse of the Heart“. Darunter stecken könnte Helene Fischer, meinte Ceylan, der sie am Duft erkannt haben wollte. Die Dame schaffte es mühelos in die nächste Runde.

Der Hummer, das Alpaka, der Frosch und das Alien mussten am Ende zittern. Der Scherenmann erhielt am wenigsten Stimmen – Die ratenden Promis kürten Jochen Schropp als Favoriten – und der Moderator steckte tatsächlich im Kostüm.

(jom/spot)