03.01.2021 11:20 Uhr

„The Masked Singer“ kommt schon Mitte Februar mit der 4. Staffel

Der ProSieben-Kinderfasching geht in eine nie Runde. Die vierte Staffel von "The Masked Singer" startet Mitte Februar 2021.

© Willi Weber/ProSieben

Die letzte Staffel ist kaum zu Ende, da kündigt der Münchner Sender schon eine Fortsetzung seines bizarren-Maskenball-Theaters und Quotenhits an.

„Bei ‚The Masked Singer‚ ist doch inzwischen alles möglich. Da kommt selbst mein Telefonbuch nicht mehr hinterher!“, freut sich Ruth Moschner in einer Mitteilung des Senders auf die neue Runde. „Ich bin schon so aufgeregt. Wie soll man denn Staffel drei mit Leuten wie Veronica Ferres, Sylvie Meis und Vicky Leandros noch toppen?“

Auch Rea Garvey wieder dabei

Gemeinsam mit Sänger Rea Garvey und einem wöchentlichen Rate-Gast wird die Moderatorin ab Dienstag, 16. Februar, im Rate-Team spekulieren, welche Stars sich unter den zehn neuen Masken der ProSieben-Erfolgsshow „The Masked Singer“ verbergen.

ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann sagte dazu: „Live. Etwas wild. Etwas fantastisch. Etwas verrückt. Mit ‚The Masked Singer‘ laden wir unsere Zuschauer ein, sich in andere Welten zu träumen und in fabelhafte Zauberwesen zu verlieben. ‚The Masked Singer‘ steht für Feiertage des Fernsehens. Wir werden das Rätseln für unsere Zuschauer und für Ruth und Rea etwas schwerer machen. Ich bin gespannt, ob Ruth Moschners Telefonbuch das aushält. Sicher bin ich mir, dass Rea Garvey über einige Stimmen mehr als staunen wird.“

Durch die Live-Shows führt erneut Moderator Matthias Opdenhövel.

Produziert wird die Erfolgsshow von EndemolShine Germany. Die Produktionsfirma hat einige Quotenhits im Repertoire, darunter „Wer wird Millionär?“, „Promi Big Brother“, „The Beauty & the Nerd“, „Hot oder Schrott“ oder „Kittchen Impossible“.