25.11.2020 00:33 Uhr

„The Masked Singer“: Nelson Müller ist das Ballett-Nilpferd

Der Gewinner von „The Masked Singer“ soll noch heute bekannt feststehen. Das Ballett-Nilpferd hat es ganz knapp nicht geschafft. Nelson Müller nimmt es mit Humor.

Willi Weber/ProSieben/dpa

TV-Koch Nelson Müller ist bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ als dickbeiniges Ballett-Nilpferd entlarvt worden.

Der 41-Jährige musste sein skurriles Kostüm ablegen, in dem er sich bis ins Finale getänzelt hatte. Dort bekam er aber zu wenige Stimmen der Zuschauer und verpasste den Sieg der aktuellen Staffel. „Es ist ein bisschen wärmer als bei mir in der Küche, muss ich sagen“, sagte Müller verschwitzt, nachdem er sich die dicke Maske abgezogen hatte.

Heißer Tipp

Der Name des TV-Kochs galt schon lange als heißer Tipp für das Nilpferd. Der Paarhufer hatte sich in der Show als Ballerina inszeniert. Müller erklärte, dass das sogar biografische Bezüge gehabt habe. „Ich habe tatsächlich mal mit sieben Jahren als kleiner Junge Ballett getanzt.“

Bei „The Masked Singer“ singen Promis in aufwendigen Bühnenkostümen. Erst, wenn die Zuschauer sie aus der Show wählen oder sie die Sendung gewinnen, müssen sie ihre Masken ablegen. Der Gewinner der dritten Staffel sollte in der Nacht zu Mittwoch feststehen.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten