„The Masked Singer“: Warum Laura Müller doch nicht das Küken ist?

ProSieben/Willi Weber / IMAGO / Future Image

22.02.2021 14:58 Uhr

Letzte Woche startete die neue Staffel von der beliebten Ratesendung „The Masked Singer“. Seitdem wird fleißig gerätselt, wer sich in den aufwendigen Kostümen verstecken könnte.

Ein heißer Tipp war tatsächlich Laura Müller. Fans der Sendung vermuteten, dass sie in dem süßen Küken stecken könnte. Aber würde sich ProSieben wirklich die Frau vom Alu-Wendler in die Sendung holen?

Ist es Laura?

Während der ersten Folge wurden vom Sender Hinweise zum Küken preisgegeben und die klingen so: „Es hat das Warten satt und will frei sein wie ein Vogel. Es freut sich über Gesellschaft. Es musste üben, üben, üben. Es ist ungeduldig. Es will viel lernen und mit dem Großen auf der Bühne mithalten.“

Fans wollen aus den Tipps die der Sender preisgegeben hat, herauslesen können, dass damit Laura gemeint sein könnte. So rätseln einige Fans auf Instagram: „Laura Wendler hat sich auch ins gemachte Nest gesetzt.“ Und ein andere stimmt ihm zu: „Ich war auch bei Laura Müller wegen des ‚gemachten Nests‘.“

Laura meldet sich bei Instagram

Laura wohnt mit ihrem seltsamen Gatten in Cape Coral, Florida und aufgrund von Corona könnte die Einreise nach Deutschland gerade schwieriger sein.

Jetzt meldete sich Laura in ihrer Instagram-Story nach längerer Zeit mal wieder und berichtet von einem Bummel-Tag in Florida. Was auch bedeuten würde, dass sie definitiv nicht das Küken bei „The Masked Singer“ ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MU?LLER (@lauramuellerofficial)

Story vorab aufgenommen?

Gut gelaunt erzählt Laura in ihrer Instagram-Story: „Hallo ihr Süßen, ich bin hier mit meinem Schatzi. Und was machen wir? Wir schlendern. Drückt die Daumen, dass ich etwas finde.“

Auch wenn das eigentlich ein ziemlich deutlicher Beweis ist, könnte es natürlich auch sein, dass Laura diese Story vorab aufgenommen hat, um die Aufmerksamkeit von sich abzulenken.

Es bleibt also weiter spannend und mal schauen, wie sich das Küken morgen bei einer neuen Ausgabe von „The Masked Singer“ schlagen wird.

(TT)