„The Voice Of Germany“: Alles über Finalistin Paula Dalla Corte

„The Voice Of Germany“: Alles über Finalistin Paula Dalla Corte

©ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

20.12.2020 10:32 Uhr

Die Zuschauer haben entschieden: Paula Dalla Corte, das Duo Mael und Jonas, Oliver Henrich, Alessandro Pola und Tosari Udayana ziehen ins große Finale der ,,The Voice of Germany"-Jubilaeumsstaffel ein. Jetzt geht es um alles! Und zwar den zehnten Titel von "The Voice of Germany" und der ist allen Finalisten jetzt zum Greifen nah!

The Voice Of Germany“-Finalistin Paula geht am Wochenende am liebsten mit ihren Freunden raven. Ihre Freunde haben sie auch dazu inspiriert, ihre eigene Musik zu machen und ihre eigenen Beats zu basteln.

Ist Paula zu cool für die Liebe?

„In meinen Songs geht es eigentlich um Liebe, aber ich versuche das cooler auszudrücken“. Bisher hatte die 19-jährige noch nicht viele Auftritte. Ihr erster Auftritt war gleich in einer Punk-Bar. „Danach wollte ich selbst Musik machen“.

Die Schülerin hat ihre eigene Wohnung im Haus ihrer Eltern und kann somit die Nähe zur Familie und gleichzeitig ihre Freiheiten genießen. Neben der Musik malt die 19-jährige gerne mit Bleistift oder Kohle. Am liebsten Männer- oder Frauenkörper: „Große, schöne Menschen lösen in mir das Gleiche aus wie’n schönes großes Hochhaus“. Nach dem Abitur 2021 möchte sie wie ihr Vater Kunst und Architektur in Barcelona studieren.

„Ich hätte das niemals erwartet“

Wobei sich die Frage stellt, ob die hübsche Schweizerin nach The Voice dafür überhaupt Zeit hat, denn bisher lief für sie alles wie am Schnürchen. „Ich finde es krass, dass ich Runde für Runde weiterkomme.“ Dass sie jetzt die Chance hat das Ding zu gewinnen findet sie echt crazy. Ich hätte das niemals erwartet.“

Mit 60 Prozent der Zuschauerstimmen setzt sich Paula Dalla Corte im Halbfinale gegen Allstar Matthias Nebel in Team Samu/Rea durch. Die Schweizerin gewann nicht nur die Herzen der Zuschauer und Coaches, sondern beeindruckte auch einen echten Weltstar: Star-DJ David Guetta ist von der 19-Jährigenso begeistert, dass er sofort einen Song mit ihr aufnehmen würde. „David Guetta kennenzulernen war der Wahnsinn. Er war megaaa cool!“

Wunderbare Momente

„The Voice of Germany“ möchte Paula aus einem ganz einfachen Grund gewinnen: „Weil ich mein Bestes geben möchte und die Leute weiterhin mit der Musik, die ich mache, bereichern will.“ Dabei ist der Schülerin klar, dass sie extrem harte Konkurrenz hat und ihr nichts geschenkt wird. Dennoch nimmt auch sie den Wettbewerb sportlich. „Sie sind alle begabt und beeindrucken mich immer wieder. Wahnsinnsleute, auch charakterlich.“

Und auch wenn sie die Sendung nicht gewinnen sollte, nimmt Paula viel für ihren weiteren Weg mit, wie sie verrät. „Ich habe gelernt, aus allem sein eigenes Ding zu machen und ich durfte hier wunderbare Momente erleben.“

So läuft das The Voice-Finale

Am Sonntag stellt Paula Dalla Corte mit Samu Haber und Rea Garvey im Background bei „Someone Better“ ihr Stimmvolumen unter Beweis. An dem Song hat sie selbst mitgeschrieben.

Im Live-Finale singt jedes der fünf Talente drei Songs: Solo, die eigene Single mit dem jeweiligen Coach und einen Song mit einem Star-Gast – Paula mit Sarah Connor, Oliver mit Zoe Wees, Mael & Jonas mit Michael Patrick Kelly, Tosari mit Joy Denalane und Alessandro mit Duncan Laurence.

Per Telefon- und SMS-Voting, sowie dieses Jahr erstmals auch kostenlos online unter www.thevoice.de, küren die Zuschauer ihren Favoriten zu „The Voice of Germany“ 2020. Das Finale von „The Voice of Germany“ am 20. Dezember 2020, um 20:15 Uhr live in SAT.1 sowie auf Joyn.