Montag, 4. November 2019 11:27 Uhr

The Voice of Germany: Das sind die Finalisten

SAT.1/André Kowalski

Die Finalisten der diesjährigen „The Voice of Germany„-Staffel stehen fest. In einer emotionalen Show überzeugten und berührten diese die Zuschauer am Sonntagabend mit ihren bewegenden Performances. Sieht man sich die fünf talentiertesten Sänger an wird klar, dass diese unterschiedlicher nicht sein könnten. Im Finale sind: Lucas Rieger (19), Erwin Kintop (23), Claudia Emmanuela Santoso (18), Fidi Steinbeck (34) und Freschta Akbarzada (23).

Erstmals  in der Geschichte der Show singen in diesem Jahr gleich fünf Kandidaten im großen Finale. Neben den vier Coaches Alice Merton (26), Rea Garvey (46), Mark Forster (35) und Sido (38) gab Nico Santos (26) bereits ausgeschiedenen Talenten eine zweite Chance. Im Rahmen der „Comeback Stage“ formte er diese hinter den Kulissen zu waschechten Performern. Genau wie die anderen Juroren schickte auch er am Sonntag zwei Talente auf die Bühne, wobei sich Lucas Rieger schließlich durchsetzen konnte.

The Voice of Germany: Das sind die Finalisten

SAT.1/André Kowalski

Lucas Rieger

Bei dem 19-Jährigen dreht sich so ziemlich das ganze Leben um Musik. Der Schüler beherrscht nämlich sage und schreibe neun Instrumente. Neben seiner intellektuellen Art fällt Lucas vor allem durch seinen außergewöhnlichen Style auf. Seit seinem 10. Lebensjahr trägt der Sänger Outfits, die von den 30-er Jahren inspiriert sind. Als Kind sah er sich den Film „Blues Brothers“ an. Die Kleidung der Darsteller in dem Streifen gefiel im so sehr, dass er sich auch heute noch stets in einem Anzug präsentiert.

Erwin Kintop

Erwin Kintop geht im Finale für Team Rea ins Rennen. Im Gegensatz zu seinen Mitstreitern, hat der 23-Jährige aber schon Erfahrung mit Talent-Shows. Im Jahr 2013 belegte er bei „DSDS“ immerhin den 5. Platz und stand somit damals schon in einer Live-Show auf der Bühne. Am Sonntag dürfte es für Erwin um alles gehen, denn der sympathische Staplerfahrer betrachtet seine Teilnahme bei „The Voice“ als seine letzte Chance. Vor der Sendung hielt sich der leidenschaftliche Musiker unter anderem mit 450 Euro-Jobs über Wasser. Durch den Sieg möchte er sich und seiner Freundin ein besseres Leben ermöglichen. Doch bereits jetzt steht fest, dass Erwin ein Kämpfer ist und der Gewinn wäre im von daher definitiv gegönnt.

Claudia Emmanuela Santoso

Die 18-Jährige Musikstudentin stammt ursprünglich aus Indonesien, lebt aber mittlerweile in München. In ihrer Heimat hat Claudia Santoso aber bereits jetzt ein riesen Fan-Gemeinde, die die Show sogar in Public-Viewing Veranstaltungen verfolgt. Abseits der Bühne wirkt die Sängerin eher schüchtern, doch bei ihrem emotionalen Auftritten blieb bisher kaum ein Auge trocken. Aufgrund ihrer gewaltigen Stimme, ist das letzte Talent aus Team Alice auch der heimliche Favorit des Finales.

Fidi Steinbeck

Fidi Steinbeck war wohl die Überraschung des Halbfinales. Wenn es nach Sido gegangen wäre, hätte die 34-Jährige die Show bereits in den Sing Offs verlassen. Doch am Sonntag setzte sich die Producerin sogar gegen Favoritin Oxa durch und überzeugte mit ihrem emotionalen Auftritt mit „Ich will nur“ sogar den Rapper, der sich aus diesem Grund für seine bösen Sprüche aus den vorherigen Sendungen entschuldigte. Ihr Coach Mark Forster erkannte ihr Potential allerdings seit den Blind Auditions. Abseits von „The Voice“ hat die Sängerin bereits diverse Studien-Gänge angefangen und wieder abgebrochen und versuchte sich sogar schon als Bootsbauerin. Mittlerweile ist sie in der Film- und Werbebranche tätig.

Freschta Akbarzada

Freschta ist die Finalistin aus Team Sido. „The Voice“ ist für die 23-Jährige allerdings kein Neuland. In der Schweizer-Ausgabe schaffte sie es bis ins Halbfinale, in Deutschland nun sogar in die letzte Show. Die Personalvermittlerin wohnt mit ihrer Mutter in dem Alpenland und ist ein großer Fan des Fußballvereins „FC Basel“, den sie regelmäßig auch im Stadion unterstützt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren