Thomas Anders: Kröten-Kostüm nichts für Klaustrophobiker

Der ehemalige Modern-Talking-Sänger Thomas Anders versteckte sich für ProSieben in einem Schildkröten-Kostüm.
Der ehemalige Modern-Talking-Sänger Thomas Anders versteckte sich für ProSieben in einem Schildkröten-Kostüm.

Willi Weber/ProSieben/dpa

25.03.2021 09:10 Uhr

Der Musiker erzählt von seinen Erfahrungen im Kostüm, das er jüngst in der ProSieben-Show getragen hat. Das sei „nicht ohne“ gewesen, sagt er.

Der Sänger Thomas Anders rät Menschen, die Angst vor engen Räumen haben, von seinem in der ProSieben-Show „The Masked Singer“ getragenen Schildkröten-Kostüm ab.

„Eine sportliche Höchstleistung“

„Ich habe über meine Maske immer gesagt: Sobald man das Kostüm anzieht, ist es, als würde es einem die Kraft aussaugen“, sagte der ehemalige Modern-Talking-Sänger der Deutschen Presse-Agentur. Das sei ja auch klar: Das Outfit sei sehr schwer. „Das ist nicht ohne“, sagte Anders. „Es ist eine sportliche Höchstleistung.“

Der Musiker war in der Final-Show von „The Masked Singer“ als Schildkröte in Piraten-Optik enttarnt worden. Zum Kostüm gehörten unter anderem ein Seefahrer-Hut und Dreadlocks. Damit erinnerte die Kröte an Captain Sparrow aus dem Blockbuster „Fluch der Karibik“.

Thomas Anders ist Fan von Jack Sparrow

„Ich bin Fan von Captain Jack Sparrow, ich habe alle Teile von „Fluch der Karibik“ gesehen“, bekannte Anders. Andererseits habe er wirklich unterschätzt, wie das Kostüm die Bewegungsfreiheit einschränke. „In der einen Hand hatte ich immer einen Enterhaken, in der anderen ein Mikro“, sagte er. „Die Gestik war also – sagen wir es mal so – eher dumpfer Natur.“J