Tobi Wegener landet auf der Straße: Plötzlich „prominent und obdachlos“

Tobi Wegener ist jetzt "Prominent und obdachlos"
Tobi Wegener ist jetzt "Prominent und obdachlos"

RTLZWEI, Good Times Fernsehprodu

20.02.2021 19:40 Uhr

In "Prominent und Obdachlos" tauschen Prominente ihr luxuriöses Leben im Scheinwerferlicht gegen den harten Alltag der Obdachlosigkeit. Für 72 Stunden - drei Tage und drei Nächte - schlafen, leben und essen sie auf der Straße - Frauenschwarm Tobi Wegener ist einer von ihnen!

Ohne Geld, ohne Personalausweis, ohne Bank-Karten, ohne Handy und ohne Kontakte zu Freunden, Verwandten und Bekannten. Wer stellt sich den Herausforderungen und wer wird das Experiment abbrechen?

Muss man in Deutschland wirklich obdachlos sein?

Dabei gehen die Promis der Frage nach: Muss man in Deutschland wirklich obdachlos sein? Warum leben die Menschen auf der Straße und welche Schicksale haben sie erlebt? Dabei lernen die Promis nicht nur Menschen ohne Obdach kennen, sondern auch sich selbst ganz neu: Wer hält das Experiment durch und wer bricht es frühzeitig ab?

Das Experiment „Prominent und obdachlos“ geht in die zweite Runde bei RTLZWEI: Das Leben auf der Straße stellt für viele Obdachlose eine echte Gefahr dar. Bedrohungen durch Gewaltkriminalität, Drogen- und Alkoholkonsum, Kälte oder Krankheiten sind allgegenwärtig. Erneut wagen acht Prominente das Sozialexperiment und verzichten für drei Tage auf ihr privilegiertes Leben.

72 Stunden unter freiem Himmel

Sie tauschen es gegen die harte Realität auf der Straße ein – mit allen Konsequenzen. Ihre Motivation ist ganz unterschiedlich: Sie wollen wissen, warum Menschen auf der Straße leben, wollen an ihre eigenen Grenzen gehen und dabei der Frage nachgehen: Muss man in einem reichen Land wirklich auf der Straße leben?

Für 72 Stunden schlafen, leben und essen sie auf der Straße. Ohne Geld, ohne Kreditkarten, ohne Handy und ohne Kontakte zu Freunden und Verwandten. Lediglich ausgestattet mit Schlafsack und Isomatte finden sie sich in einer für sie fremden Stadt wieder. Wer bettelt? Wer sucht Hilfe? Geschlafen wird unter freiem Himmel, gegessen wird nur, was sich die Promis selbst erbetteln oder zusammensammeln.

Tobi Wegener landet auf der Straße: "Prominent und obdachlos"

RTLZWEI, Good Times Fernsehprodu

So real wie möglich

Die Promis werden von versteckten Kameras begleitet und sprechen in offen gedrehten Sequenzen über ihre Erlebnisse auf der Straße. Die Kameras halten sich vorwiegend im Hintergrund, damit die Prominenten das harte Leben ohne Obdach so real wie möglich erleben. Begegnungen und Einsichten in eine unbekannte Welt sind das Ergebnis.

Nach dem kurzen Leben auf der Straße zieht jeder Promi sein persönliches Fazit und die Schicksale der Menschen lassen sie nicht unbeeindruckt. Einige haben gelernt, dass jeder Obdachlose seine eigene Geschichte hat und dass es um kleine Gesten geht: Zuhören und Wertschätzung von Menschen, die ganz am Rand stehen.

Tobi Wegener landet auf der Straße: "Prominent und obdachlos"

In Dortmund wagt sich Désirée Nick (li.) an das Experiment! RTLZWEI, Good Times Fernsehprodu

Diese Promis sind dabei

Mit dabei sind die Dschungelkönigin Desirée Nick, Ex-Love Island Kandidat Tobi Wegener, Prinz Alexander von Anhalt, Sandy Fähse, aber auch Ex-GNTM Teilnehmerin und Dschungelshow-Kandidatin Zoe Salome Saip, Alessia Herren, Jenny Elvers und Ex-Profifußballer Uli Borowka.

„Prominent und obdachlos“ läuft ab dem 10. März, um 20:15 Uhr, bei RTLZWEI. Die Folgen sind nach der Ausstrahlung 30 Tage lang kostenlos auf www.tvnow.de im Premium-Bereich verfügbar.