Top News
Sonntag, 28. April 2019 15:44 Uhr

Udo Lindenberg erinnert sich an erstes Treffen mit Guido Maria Kretschmer

Fotos: Becher/WENN.com & P.Hoffmann/WENN.com

Mit „Shopping Queen“ wurde Guido Maria Kretschmer zum TV-Star – nun wird der Designer zum Klassenlehrer, ebenfalls im Fernsehen. Seine Meisterschüler sollten ihm zuhören – Musiker tun das nicht immer. Zu den Anfängen der Karriere von Designer Guido Maria Kretschmer gehört eine Begegnung mit Rockstar Udo Lindenberg.

Udo Lindenberg erinnert sich an erstes Treffen mit Guido Maria Kretschmer

Fotos: Becher/WENN.com & P.Hoffmann/WENN.com

„Er wurde auffällig“, erinnert sich Lindenberg (72) an das Zusammentreffen 1987. „Hab seinen Style in einem kleinen Laden auf Ibiza entdeckt und gleich Bühnendressing für die Panikband und mich bei ihm bestellt. Kaiser Guidos neue Kleider – und hinterm Horizont geht’s weiter.“

Quelle: instagram.com

„Udo ist eine Marke“

Am Lindenberg-Look würde Kretschmer übrigewns nichts ändern wollen. „Udo ist eine Marke“, so der Designer. „Er hat seinen Hut und kann sich verstecken, obwohl er da ist – das hat er geschafft.“

Einmal habe er dem Musiker aber doch von der engen Röhre abgeraten: „Ich war mal mit ihm auf einer Kreuzfahrt in Brasilien, es war ganz heiß und Udo kam raus und wollte im üblichen Outfit an Land gehen“, erinnert sich der Designer. Er habe ihm gesagt, dass er sich unbedingt etwas Leichteres anziehen müsse. „Er ging in die Kabine und kam danach im gleichen Look zurück – er hatte nur die Hosenbeine umgekrempelt und meinte: ‚Weißt du Guido, mehr Sommer kann ich nicht.‘ Ich finde, das sagt doch alles. Ich hoffe, er wird 120!“ (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren